Drei Verstärker-Kombis

Vierkanal- plus Bassverstärker

Ein Duo aus Vierkanal- und Mono-Verstärker ist die Klassiker-Kombi. Wir haben drei Zweier-Teams für je rund 500 Euro getestet.

Phoenix Gold R300.4 und R.500.1

© Archiv

Phoenix Gold R300.4 und R.500.1

Eine Fünfkanal-Endstufe ist praktisch, kompakt und leicht einzubauen. Mit ihren vier Hauptkanälen versorgt sie die vorderen und hinteren Lautsprecher, der fünfte bedient den Subwoofer. Klingt perfekt, ist es aber nicht - zumindest nicht für jeden.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Oft möbelt man den Sound erst mit einer Vierkanal-Endstufe auf - zwei Kanäle für die Front-Lautsprecher, zwei Kanäle gebrückt auf den Subwoofer. Hat man sich an den neuen Klang gewöhnt, will das Ohr meist mehr - der Subwoofer braucht mehr Dampf, die hinteren Lautsprecher sollen auch über den Verstärker laufen. Was tun?

Richtig, ein Monoblock muss her. Der kann sich um den Subwoofer kümmern, während der Vierkanäler die vorderen und hinteren Lautsprecher antreibt. Wer die nötigen Weichen im Verstärker oder Radio zur Verfügung hat, kann mit den zwei dazugewonnenen Kanälen auch auf ein Vollaktiv-Frontsystem umrüsten.

Nun wächst die Anlage nicht immer so, mancher plant auch gleich mit einem Bassverstärker und einem Vierkanäler. Warum? Weil die Kombination aus Mono- und Vierkanal-Verstärker meist mehr Leistung fürs Geld bietet. In unserem Testfeld bringt es eine der Kombis auf eine Subwoofer-Leistung von über 1 kW in Kombination mit über 4 x 100 Watt für die Satelliten - einen Fünfkanäler in dieser Region für 500 Euro zu finden ist nicht einfach.

Klang-Gourmets argumentieren zudem mit den Vorteilen getrennter Netzteile, da der Stromdurst des Subwoofers dann weniger Einfluss auf den Klang des Frontsystems nimmt. Was unsere drei Mono-Vierkanal-Kombis von Alpine, Ampire und Phoenix Gold im einzelnen zu bieten haben, klärt unser Test.

Bildergalerie

Alpine MRX-F30 und MRX-M50
Galerie
Bildergalerie

Ein Duo aus Vierkanal- und Mono-Verstärker ist die Klassiker-Kombi. Wir haben drei Zweier-Teams für je rund 500 Euro getestet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in autohifi 4/2011. Sie können das Heft gleich hier im Shop bestellen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Kompakte Verstärker liegen im Trend - so wie die Modelle der neuen IX-Serie von Kicker. Wir haben zwei Exemplare getestet.
image.jpg
Testbericht

Die neuen PA-Verstärker von Eton treten mit dem Zusatz "Performance" an. Wie gut performt die Vierkanal-Endstufe PA 800.4?
image.jpg
Test Mosconi Gladen A-Class

Class-A-Endstufen klingen schön analog, sind im Auto-HiFi-Bereich aber selten. Die Mosconi Gladen A-Class ist ein neuer Vertreter der Spezies.
image.jpg
Feinste Technik

Die Brax Matrix X2 soll den klanglichen Zenit bei Audiotec Fischers Zweikanal-Endstufen darstellen. Schafft sie's?
Hifonics Mercury IV
Klein und stark

Kleine Endstufen sind der Renner - diese Saison dürfen wir uns über coole neue Features freuen.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.