Testbericht

Vollverstärker Marantz PM 11 S 2

Im Bass neigt der Marantz PM 11 S 2 (4000 Euro) sogar zu einer gewissen Gemütlichkeit, zu großen, habhaften, nie aneckenden Formen, in die sich der HiFiist geradezu fallen lassen und drin räkeln kann.

  1. Vollverstärker Marantz PM 11 S 2
  2. Datenblatt
Vollverstärker Marantz PM 11 S 2

© Archiv

Vollverstärker Marantz PM 11 S 2

Nach dem Brinkmann zeigt der neue PM 11 S 2, wie unterschiedlich die Herangehensweise an das Thema großer Vollverstärker sein kann. So empfindet Marantz die allseitige Ummantelung mit dicken Wänden und Profilen - inklusive Verkupferung des Grundchassis und der Rückseite - als Pflicht. Und die sofortige aktive Bemutterung der Eingangssignale als obersteTugend.

Vollverstärker Marantz PM 11 S 2

© Jan Winkler

Einen Fixpegel-Anschluss für Surround bietet der Marantz nicht. Dafür lassen sich mehrere PM 11 S 2 so zusammenschalten, dass sie gemeinsam als Multikanal-Amp fungieren.

Bevor ihnen auch nur ein Härchen gekrümmt werden kann, verleiht ihnen jedem separat ein mit zwölf Einzeltransistoren aufgebautes High Dynamic Amplification Modul, kurz HDAM, erst einmal das rechte Stromformat. Erst dann geht es via Eingangsrelais zu einem Volume Amp, der pro Kanal aus drei HDAMs und einem weiteren Transistorsextett besteht. Dazu kommt ein Wolfson-IC, dass via Gegenkopplung und damit unter weitgehender Bewahrung des Rauschabstands die Lautstärke regelt.

In Voltage-Amps, die sich jeweils gleich von vier HDAMs unterstützen lassen, tanken die Musikschwingungen dann frische Kraft, bevor sie zu den Endstufenplatinen wandern. Dort päppeln zahllose Transistoren sie weiter auf, und nicht nur diese. Auch das vom Ausgang zurückgeführte Korrektursignal erfährt eine Stärkung, damit es nicht nur mit Spannungs-, sondern mit Strom-Nachdruck seine Wirkung entfalten kann.

Im Gegensatz zu dem kargen Brinkmann besitzt der Marantz eine aus Einzeltransistoren und vier HDAMs komponierte Phonostufe für MM- und MC-Tonabnehmer. Und offeriert er außerdem echte symmetrische Eingänge, was weiteren acht HDAMs zu Lohn und Brot verhilft, wird klar: Die Japaner butterten - vom Netzteil gar nicht zu reden - rein, was nur geht.

Vollverstärker Marantz PM 11 S 2

© Jan Winkler

Selten: Marantz hat die symmetrisch aufgestellten Verstärkerzüge quer herum eingebaut. Noch seltener: Jeder Eingang verfügt über sein eigenes Edel-Transistor- Empfangskomittee.

Es wird wohl auch kaum jemand gelingen, die Grenzen des neuen Marantz auszuloten. Er spielt immer locker, gelassen und frei. Im Bass neigt er sogar  zu einer gewissen Gemütlichkeit, zu großen, habhaften, nie aneckenden Formen, in die sich der HiFiist geradezu fallen lassen und drin räkeln kann. Vor allem auch bei Platten wie "Lady" von Friends 'N Fellow, wo gewaltige Tiefton-Energien den Marantz absolut nicht daran hinderten, mit stoischer Milde auf die sensible Stimme von Constance Friend und mit besonders schönem und sonnigem Ausleuchten auf das zarte Gitarrengeranke einzugehen.

Der Vergleich mit dem Vorgänger PM 11 S 1 (12/05) erledigte sich schnell. Der neu layoutete Marantz spielte dreidimensionaler, feiner, was insbesondere auch einer noch lebendigeren Phono-MC-Wiedergabe zu Gute kam. So gab es bravouröse 54 Punkte für einen höchst sympathischen Bär.

Marantz PM 11 S 2

HerstellerMarantz
Preis4000.00 €
Wertung54.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Verstärker Marantz PM 8003
Testbericht

Der Marantz PM 8003 (800 Euro) besitzt neben einer ordentlichen Phonostufe auch Pre-Out- und Main-In-Anschlüsse.
Verstärker Marantz PM 6003
Testbericht

Herrlich, wie es der Marantz PM 6003 (400 Euro) im Bass nicht nur Masse schuf, sondern wie lebendig er es pochen und pulsieren ließ.
Marantz PM 7004
Testbericht

Ein im Wortsinn schöner mittlerer Vollverstärker. Die Entwickler achteten beim Marantz PM 7004 vor allem auf einen relativ sanften,…
Marantz PM11S3
Vollverstärker

Der Marantz PM11S3 lässt sich dank separater Endstufen-Eingänge auch im Bi-Amping-Modus betreiben. Wir haben den Vollverstärker getestet.
Marantz CD 6005 & PM 6005
Stereo-Kombi

Der Vollverstärker Marantz PM 6005 und der dazugehörige CD-Player CD 6005 bieten unglaublich viel Ausstattung und Musikqualität für einen…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.