Testbericht

Vollverstärker Peachtree Audio Nova im Test

Dieser Vollverstärker hat einen Weltklasse-D/A-Wandler bereits eingebaut, wodurch aus iPod und Co. feinste Klänge herausgekitzelt werden.

  1. Vollverstärker Peachtree Audio Nova im Test
  2. Datenblatt
Test Peachtree Audio Nova

© Archiv

Test Peachtree Audio Nova

von Bernhard Rietschel

Höherpreisige MP3-Player a la iPod, Zune, Zen und Co. sind kleine Klangwunder, die nicht nur unterwegs für Hörvergnügen und Abwechslung sorgen. Doch können die Wundermänner nur selten im Wohnzimmer ihre wahre Kraft ausspielen, da häufig nicht die richtige Anlage vorhanden ist beziehungsweise oftmals nicht die Bereitschaft existiert, in ein adäquates Wiedergabemittel zu investieren. Dabei würde den Musikzwergen ein Hifi-Instrument wie das Peachtree Audio Nova richtig gut zu Gesicht stehen. Anders als CD-Player, die es immer noch in großer Auswahl für jeden Qualitätsanspruch gibt, stehen bei erschwinglichen Netzwerkplayern nur zwei Quasi-Monopolisten zur Auswahl: Von Logitech gibt es die Squeezeboxen und von Sonos die Zone Player. Ein geniales Bedienkonzept bieten beide, preisbezogen hervorragenden Klang auch - geschätzte 99 Prozent aller Besitzer werden nie auf die Idee kommen, dass da noch was zu holen ist.Für das restliche Prozent haben Sonos und Logitech Digitalausgänge, die eine externe Wandlung der gestreamten Daten erlauben. Der audiophile Sonos-Fan kombiniert also seinen Zone Player mit einem externen Konverter. Der high-endige Logitech-Hörer tut dasselbe mit seiner treuen Squeezebox. Die junge Firma Peach tree Audio hat sich mit ihren edlen Wandler-Vollverstärkern genau auf diese Klientel spezialisiert.

Das Sonos-Dock

Der Nova kann über optische, Koax- und USB-Eingänge mit bis zu fünf Datenlieferanten Kontakt aufnehmen. Eine besondere Vorliebe hat er jedoch für die Sonos-Player ZP-80 und ZP-90, denen er sogar einen maßgeschneiderten Parkplatz freihält: Die kalifornischen Netzwerker flutschen bündig in das Heck des Peachtree, womit wirklich alles, was man für eine hervorragende Stereoanlage an Elektronik braucht, in dem bildschönen Hochglanz-Gehäuse des Nova verstaut ist.Um die Daten vom integrierten Sonos zum Peachtree zu transferieren, reicht ein 15 Zentimeter kurzes Cinchkabel-Schwänzchen, das leider nicht beiliegt, sich aber billig und mühelos basteln lässt. Zur Not geht auch ein beliebiges anderes Cinchkabel. Über die kurze Distanz würde wohl auch eine nasse Paketschnur ausreichende Übertragungseigenschaften besitzen, zumal der Wandler im Peachtree mit suboptimal verwackelten und verschliffenen Bits sehr gut zurechtkommt.Seine legendäre Immunität gegenüber digitalen Taktschwankungen ist aber nur eine der vielen positiven Eigenschaften des im Peachtree verbauten ESS "Sabre" Achtkanal-DACs. Durch geschickte Kombination von jeweils vier seiner Wandlerzüge bringt es der teure, beispielsweise auch in den High-End-Playern von McIntosh verbaute Chip auf die momentan besten Störabstände weit und breit.

Test Peachtree Audio Nova

© Archiv

Schöner Aufbau: Der ESS-DAC samt Entourage aus teuren organischen Elektrolyt- Kondensatoren; die roten WIMA-Folien links daneben sind Teil des Ausgangs-Analogfilters.

Die Weichmacher

Das Digitalfilter des Sabre-Chips lässt sich mit einem Schalter auf der Rückseite zwischen "slow" und "sharp" umschalten. Der Autor, der bei ähnlichen Optionen an anderen DACs meist "slow" bevorzugt, fand in diesem Fall "sharp" besser, aber das kann je nach Quellgerät und Lautsprechern variieren.

Ähnliches gilt für die stolz durch ein Glasfenster an der Front glimmende Doppeltriode (Electro Harmonix 6922), die sich über einen "Tube"-Taste auf der Fernbedienung ins Spiel bringen lässt: Nicht in allen Betriebsarten ist der durch den Glaskolben erhöhte, dafür harmonischer gestufte Klirr wirklich vorteilhaft. Man muss die Röhre an dieser Stelle als mildes Klangtuning begreifen, das vor allem datenreduzierter Musik, etwa vom Internetradio, mehr Oberton-Luft und harmonische Fülle einhauchte, während bei erstklassigem Quellmaterial der Hochton dadurch auch mal unnötig ausfransen konnte [...]

Bildergalerie

Test Peachtree Audio Nova
Galerie

Fazit

Wer die im Nova eingebauten Endstufen nutzen will, sollte hochohmige, wirkungsgradstarke Lautsprecher probieren. Völlig problemlos ist der Betrieb an externen Amps und - noch besser - Aktivlautsprechern. Die wunderbar saubere, musikalisch klare Kombi mit der Focus 110A gehört klar in die Rubrik "Ideale Anlagen". Den ausführlichen Artikel mit weiteren Details und Messdiagrammen finden Sie in der kommenden audio 6/09, die es ab dem 8. Mai überall im Zeitschriftenhandel gibt.

Testprofil

Peachtree AudioNova
Peachtree-Audio
1.300 Euro

Vollverstärker mit D/A-Wandler

Weitere Details

80 Prozent

Prädikat:
Spitzenklasse

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Peachtree Nova

HerstellerPeachtree
Preis1300.00 €
Wertung80.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Fostex HP-P1
Testbericht

Am Strand genauso Musik genießen wie daheim an der Anlage? Mit einem mobilen Kopfhörerverstärker wie dem Fostex HP-P1 kein Problem!
Peachtree iNova
Testbericht

Vollverstärker mit iPod-Dock: Peachtree iNova - "Zurück in die Zukunft" lautet das Motto beim Verstärker iNova, der auf smarte Weise Retro-Look mit…
T+A Music Receiver
Testbericht

61,7%
Der Music Receiver von T+A ist ein echtes Multitalent mit High-Resolution-Appeal. Er vereint einen Server, CD-Player,…
Ayon Triton II
Testbericht

Im Triton II trieb Ayon unfasslichen Aufwand: bis zu einem Extra-Trafo für die Röhren-Heizfäden. stereoplay prüft, ob sich das auch gelohnt hat.
Audionet DNA
Testbericht

71,7%
Der Netzwerk-fähige Vollverstärker DNA von Audionet hat gute Gene: Mit ihm wird der vielversprechende Firmenname nun…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.