Smartphone-Test

Wiko Highway Signs im Test

Das Wiko Highway Signs geht zu einem echten Kampfpreis über die Ladentheke. Im Test muss es zeigen, dass es dem guten Ruf, den der französische Hersteller genießt, gerecht wird. Wir haben dem Schnäppchen auf den Zahn gefühlt.

  1. Wiko Highway Signs im Test
  2. Datenblatt
Wiko Highway Signs

© Wiko

Wiko Highway Signs
EUR 139,00

Pro

  • brillantes IPS-Display
  • sehr günstiger Preis
  • Dual-SIM-Betrieb oder SIM und Micro-SD-Karte möglich
  • gute Performance mit Octa-Core-CPU

Contra

  • interner Speicher etwas knapp
  • Ausdauer nicht berauschend
  • Benutzeroberfläche fehlt die eigene Identität
74,8%

Das Highway Signs, das hier zum Test antritt, ist das neue Modelle von Wiko, einem vielversprechenden Newcomer im Smartphone-Bereich. In Foren und auch beim Onlineriesen Amazon heimst der französische Anbieter, der für Viele ein unbeschriebenes Blatt sein dürfte, fast ausschließlich gute Kritiken ein. Diesen Eindruck konnteder Test des Wiko Highway nur bestätigen.

Nun gibt es mit dem Highway Signs für scharf kalkulierte 199 Euro Preisempfehlung den kleineren Bruder zu ergattern - beim oben erwähnten Onlinegiganten sogar bereits ab 179 Euro in allen fünf erhältlichen Farben. Ob das Highway Signs am Ende der bessere Kauf ist, muss der Test zeigen.

Wiko Highway Signs: Gehäuse

Das Design des Android-4.4-Modells ist nicht unbedingt eigenständig zu nennen. So erinnert die hintere Kunststoffabdeckung doch sehr stark an die gläserne Rückseite der Z-Modelle aus dem Hause Sony, wie etwa das Xperia Z3 Compact (Test). Gefallen kann das Highway Signs dennoch, zumal auch die Verarbeitung des weißen Testgerätes stimmte. Bis auf die etwas dünn geratene Displayabdeckung, die schon bei leicht erhöhtem Druck Moires zeigt, gibt es nur wenig auszusetzen. Das Smartphone liegt zudem gut ausbalanciert in der Hand des Nutzers.

Wiko Highway Signs

© Wiko

Wiko Highway Signs

Wiko Highway Signs: Display

Apropos Display: Hier hat Wiko im Vergleich zum Schwestermodell zwar etwas an Größe und Auflösung abgespeckt, jedoch nicht an der Darstellungsqualität. Mit der 4,7 Zoll großen IPS-Anzeige gehört das Highway Signs immer noch eher zu den großen Smartphones. Die Helligkeitsausbeute liegt mit 386 cd/m2 zudem im grünen Bereich.

Wiko Highway Signs: Ausstattung

Ebenfalls positiv: Die Mediatek-Plattform mit einer 1,4 GHz schnellen Octa-Core-CPU und 1 GB Arbeitsspeicher sichert ein flottes Bedientempo. In puncto Connectivity gibt es jedoch Lücken: So fehlen LTE, NFC und auch schnelles ac-WLAN. HSPA+ und Bluetooth bietet das Highway Signs dagegen.

Wiko Highway Signs: Dual-SIM-Funktion

Ebenso hat das Highway Signs das Talent, zwei SIM-Karten zu verwalten. Neben dem normalen SIM-Slot gibt es einen weiteren Schacht, der wahlweise eine weitere Mobilfunkkarte oder eine Micro-SD-Speicherkarte aufnehmen kann. Ein cleveres Feature, hat der Nutzer doch so die Möglichkeit, seinen Bedürfnissen entsprechend zu variieren. Die Multimedia- und App-Sammlung darf bei Dual-SIM-Betrieb und nur 4,3 GB freiem internen Speicher allerdings nicht üppig ausfallen.

Abstrahl-Diagramm

© Weka/Archiv

Abstrahl- Diagramm: Wie gut ein Smartphone Signale in welche Richtung strahlt, zeigen Abstrahldiagramme, bei denen Rot die höchsten Pegel repräsentiert, Grün mittlere und Blau die niedrigsten.

Sehr ordentlich präsentiert sich die Kamera: 8 Megapixel Auflösung, Autofokus, Fotolicht und Full-HD-Video sorgen für gute Bildqualität, vorausgesetzt, die Ausleuchtung stimmt.

Wiko Highway Signs: Software und Bedienung

Die Benutzeroberfläche verzichtet weitgehend auf eigene Features und ist sehr nah an das native Android-System angelehnt - was aber nicht unbedingt ein Fehler ist. Die Bedienung gelingt intuitiv und daher mühelos, auch für die anvisierte Zielgruppe der Einsteiger und Laien.

Allerdings fehlen eigene Features, wie sie etwa Samsung, HTC, Sony oder auch LG bei ihren Smartphones bieten - sich teils aber auch teuer bezahlen lassen. Überraschungseffekte sucht man beim Highway Signs jedenfalls vergebens. Lediglich die verschiedenen Audio-Situationsprofile sind ein eigenständiges Wiko-Merkmal.

Wiko Highway Signs: Labormessungen

So weit, so gut. Jetzt musste sich das Highway Signs noch im connect-Labor beweisen - und hier schlug es sich gut. Bei einer typischen Ausdauer von 5:16 Stunden im Nutzungsmix stimmt man zwar keine Jubelarien an, doch angesichts der flachen Bauform geht die Leistung in Ordnung.

Mehr lesen.

Die Ergebnisse für die Gesprächszeiten sind sogar top - mit über 20 Stunden im GSM- und 7:19 Stunden im UMTS-Einsatz kommt man gut über die Runden. Dies gilt auch für die Sende- und Empfangseigenschaften: Im UMTS-Betrieb erreichte das Highway Signs die maximale Punktzahl und auch im GSM-Modus stimmen die Werte.

Wiko Highway Signs: Fazit

Mit 357 Punkten und der Verbalnote "gut" reiht sich das Highway Signs knapp hinter dem Wiko Highway ein. Wer also auf den Euro schauen muss, ist mit dem Highway Signs gleichwertig bedient. Gratulation zu diesem tollen Ergebnis!

Wiko Highway Signs

  
HerstellerWiko
Preis199.00 ?
Wertung357.0 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Wiko Cink Peax 2
Testbericht

71,0%
Auf den ersten Blick wirkt das Wiko Cink Peax unauffällig, doch im Laufe des Tests zeigt sich: Im Detail hat es viel zu…
Wiko Highway, Dual-SIM-Smartphone
Testbericht

75,2%
Das Wiko Highway passt nicht ins Klischee vom dickbauchigen Dual-SIM-Telefon. Im Gegenteil: Im Test erinnert das…
Wikio Ridge 4G
Smartphone

86,0%
Das Wiko Ridge 4G überrascht im Test nicht nur mit einer Rückseite, die sich ein bisschen anfühlt wie Sandpapier.
Wiko Highway Star 4G
Testbericht

83,2%
Das Wiko Highway Star 4G überzeugt im Test auf ganzer Linie, zeigt eine tolle Verarbeitung, feine Materialien und…
Alcatel One Touch Idol 3
Smartphone

84,4%
Das Alacatel One Touch Idol 3 gibt es in zwei Größen mit 4,7 und 5,5 Zoll. Was die beiden Modelle außerdem…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.