Smartphone

ZTE Axon 7 Mini im ersten Test

Das ZTE Axon 7 Mini ist gar nicht so klein wie der Name suggeriert. Wir konnten das 5,2-Zoll-Smartphone auf der IFA schon ausprobieren.

ZTE Axon 7 mini

© ZTE

ZTE Axon 7 Mini

Nach dem schon außergewöhnlichen Axon 7 präsentiert ZTE auf der IFA 2016 das Axon 7 Mini. Wobei Mini hier als höfliche Untertreibung gesehen werden darf. Denn das 5,2-Zoll-Display des Mini ist weder an absoluten Maßstäben gesehen klein, noch im Vergleich zum Vorbild Axon 7 mit 5,5 Zoll. Zumal der Bildschirm in blickwinkelstabiler, farbstarker Full-HD-AMOLED-Technik (1920 x 1080 Pixel) einen erwachsenen Eindruck macht, der durch das seitlich abgerundete Glas noch unterstrichen wird.

Die Rundung des Displays wird vom Gehäuse aufgegriffen, was optisch Eindruck macht und einen guten Schutz vorm gefürchteten Glasbruch bietet. Gefertigt ist das Gehäuse aus einem nach ZTE-Angaben auch für den Flugzeugbau geeigneten Aluminium, das leicht mattiert ist und angenehm griffig und kühl in der Hand liegt. Zu haben ist das Gehäuse in silberner oder goldener Variante, sehr hohen Ansprüchen an die haptische Qualität werden beide gerecht.

Prozessor und Speicher

Das gilt auch für die Ausstattung, die wie das Display weit über die Bezeichnung Mini hinausgeht. Als treibende Kraft wirkt ein Qualcomm-8-Core-Prozessor, der in der ersten Erprobung für verzögerungsfreie Befehlsausführung sorgte. Das liegt wohl auch an großzügigen 3 Gigabyte Arbeitsspeicher. Zu denen gesellen sich noch nominelle 32 Gigabyte Festspeicher. Wem das nicht genug ist - und die musikalische Eignung des Axon Mini suggeriert, dass das viele sein könnten - kann zur MicoSD-Card greifen. Die wandert neben der SIM-Karte in einen Kombi-Slot. Ist sie nicht von Nöten, kann dort auch eine zweite SIM-Karte verschwinden, um private von beruflichen Telefonaten trennen zu können. LTE wird verständlicherweise nur für eine Karte geboten.

Neben der Dual-SIM-Funktion wartet das Mini auch mit einem bedienfreundlich auf der Rückseite angebrachten Fingerprint-Reader auf. Geladen wird es über einen beidseitig einsteckbaren USB Typ C, und das im super schnellen Quick-Charge-2.0-Modus. Mit dem ist der Akku bereits in 30 Minuten zur Hälfte voll. Ein entsprechendes Netzteil liefert ZTE mit. Das ist von Vorteil, denn der Akku ist zugunsten des im Vergleich zur Displaygröße geringen Gewichts mit 2705 mAh kein Riese.

Auch bei den Kameras hat ZTE nicht gespart: 16 statt 20 Megapixel beim Axon 7, sind in den mesiten Fällen weit mehr als genug, Selfies bekommen erneut großzügige 8 MP spendiert.

IFA 2016: ZTE Messestand

Quelle: connect
Am IFA-Stand von ZTE stand neben dem Axon 7 das Thema Virtual Reality im Fokus. Messebesucher konnten sich mit ZTE VR in virtuelle Höhen begeben.

Audio-Ausstattung

Doch das Highlight des Axon 7 Mini ist, wie schon beim Axon 7, die Audio-Ausstattung. Am Auffälligsten tritt die an der Front zutage, wo ober- und unterhalb des Displays viele Löcher auf die großzügige Lautsprecher-Ausstattung hinweisen. Die kommen beim Videobetrieb natürlich seitlich zum Einsatz und sollen auch dank Kooperation mit den Spezialisten von Dolby Atmos für gute Räumlichkeit sorgen, was unter IFA-Messebedingungen leider nicht zu überprüfen war. Befeuert werden die Lautsprecher von NXP-Verstärkern und der D/A-Wandler stammt vom Spezialisten Asahi Kasei Microdevices und wandelt auch Ultra-HD-Audio-Signale bis 384 kHz. Wie beim Axon 7 ist beim Mini für besten Klang auch über die Kopfhörerbuchse gesorgt.

Am Ende hat connect dann aber doch noch etwas gefunden, was das Mini im Namen rechtfertigt: Der Preis von 299 Euro inklusive Mehrwertsteuer kann das ZTE Axon Mini zum Schnäppchen des Jahres machen.

Der connect Business-Tarifrechner

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

ZTE Kis3  Max
Günstiges Smartphone

Das ZTE Kis 3 Max kostet 99 Euro, bietet ein 4,5-Zoll-Display, einen 1,3 GHz Dual-Core-Prozessor sowie eine 5-Megapixel-Hauptkamera.
ZTE Axon 7
High-End-Smartphone

81,2%
Mit dem Axon 7 will ZTE zur Smartphone-Elite aufschließen. Hat das chinesische Phablet, das zum Kampfpreis von 450 Euro…
ZTE Axon Mini
Android-Smartphone

83,8%
Das günstige Android-Smartphone bietet unerwarteten Luxus und erweist sich im Test als gutes Gerät.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone

79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Sony Xperia XZ
Sony Smartphones

Pünktlich zum Start der IFA in Berlin legt Sony in Punkto Smartphones mit einem Doppelpack nach. Hier unser erster Eindruck von Sony Xeria XZ und X…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.