High-End-Smartphone

ZTE Axon 7 im Praxistest

ZTE, mit rund 70.000 Mitarbeitern nicht gerade ein Winzling im Smartphone-Business, will es jetzt wissen: Schluss ist’s mit der Orientierung am Mittelfeld, das Axon 7 soll laut Adam Zeng, dem Chef der Smartphone-Sparte, nicht nur Apple und Samsung, sondern auch Huawei, Sony und LG das Fürchten lehren.

ZTE Axon 7

© ZTE

ZTE Axon 7
Jetzt kaufen
EUR 449,00

Pro

  • technisch State of the Art
  • LTE bis Cat.12 (600 Mbit/s)
  • hohe Akkukapazität
  • Slot für zweite SIM- oder Micro-SD-Karte nutzbar
  • Verarbeitung im Unibody-Gehäuse auf Top-Niveau

Contra

  • Akku fest verbaut
  • relativ schwer
Hervorragend

Als Rezept für einen Spitzenplatz verbaut ZTE bei seinem Axon 7 alles, was heute Rang und Namen hat: ein QHD-Display mit 1440 x 2560 Pixeln Auflösung und 640 dpi Dichte, den Quad-Core-Prozessor Snapdragon 820 von Qualcomm mit 2150 MHz Taktfrequenz, eine 20-Megapixel-Kamera plus eine 8-Megapixel-Selfie-Cam. 4 GB RAM und 64 GB Systemspeicher sorgen im Verbund mit Android 6.0.1 für blitzschnelle Befehlsverarbeitung und reihen das Axon 7 beim Antutu-Benchmark im Umfeld von Galaxy S7 Edge, iPhone 6s und LG G5 ein.

Fast schon selbstredend geht ZTE auch mit Sensoren nicht sparsam um und setzt rückseitig einen gut erreichbaren und in der Praxis tadellos funktionierenden Fingerabdruck-Sensor ein. Gut zur mitteleuropäischen Standard-Männerhand passend zeigt sich die Formgebung des Gehäuses, welches das 5,5-Zoll-AMOLED-Display umschließt. Dank abgerundeter Kanten liegt es sicher und angenehm in der Hand, die Verarbeitung gibt keinerlei Anlass zur Kritik. Glücklicherweise verzichtet ZTE bei seinem Topmodell auf barocken Schnickschnack wie gülden eloxiertes Aluminium mit Lederprägung, sondern bietet das Axon 7 in geerdetem silbernen, grauen oder champagnerfarbenen Outfit an.

ZTE Axon 7 Handson Test

© connect

Das ZTE Axon verfügt über ein 5,5-Zoll-AMOLED-Display mit 538 ppi.

Hi-Fi steht im Mittelpunkt

Während sich der Wettbewerb auf die Kamera fokussiert, setzt ZTE voll auf Klang und integriert in der Audio-Sektion die Chipsets AKM 4961 und 4490, die ansonsten vornehmlich in hochwertigen proprietären portablen Musikplayern zu finden sind. Ein erster Check im Labor bestätigt dann auch den Lohn der Mühen: kein wahrnehmbares Rauschen, ein linealglatter Frequenzgang und genügend Spannungsreserven, um auch anspruchsvollere Kopfhörer bedienen zu können. Der beiliegende schließt leider am Ohr nicht optimal ab, was zu wenig Druck im Bass und leicht matten Höhen führt. Schade, denn messtechnisch verhält sich der Knopfhörer recht gut.

Clever erscheint auch die Anordnung der Lautsprecher links und rechts neben dem Display - erst recht, wenn man die Dolby-Atmos-Demo abspielt. So transparent, laut und breit hat kaum ein Smartphone zuvor Töne und Klänge abgebildet - Hut ab. Positiv fielen auch die integrierten Mikrofone auf. Im Konferenzmodus soll das ZTE Axon 7 Sprache in über acht Metern Entfernung noch erkennen können, im Praxistest ließen sich die O-Töne einer Gruppendiskussion mit Abständen zwischen zwei und vier Metern trotz Störgeräuschpegel in überzeugender Qualität aufzeichnen.

ZTE Axon 7

© connect

Das ZTE Axon 7 lässt sich auch über Sprachkommandos entsperren.

Pfiffig und clever ist auch die Sprachsteuerung: Auf Systemebene lassen sich damit WLAN, GPS, Datenstreaming, Displayhelligkeit, Flugzeugmodus und Vibration ein- oder ausschalten. Auf Anwendungsebene unterstützt Voice Control unter anderem die Musiksteuerung (etwa "Spiele Animals von Maroon 5") oder die Kamera ("nimm ein Selfie auf") und startet Apps. Die deutsche Adaption können wir beim ersten Testsample noch nicht auf die Probe stellen, auf Englisch klappte alles wie geplant.

Lesetipp

Top 10 Android-Handys
Galerie
Bestenliste Smartphones mit Android

Gute Chancen auf Spitzenplatz

Im Bereich der Kamera fielen die Möglichkeit der Langzeitbelichtung, der dreistufige Zeitlupenmodus mit 120, 240 oder 300 Frames per Second sowie die elektronische Bildstabilisierung auf. Im ersten Check gab es auch hier nichts zu kritisieren, die Farbtreue wusste über das AMOLED-Display zu überzeugen.

Die hohe Auflösung kommt übrigens nicht von ungefähr: Gleichzeitig mit dem Axon 7 launcht ZTE eine VR-Brille, die mit 9-Achsen-Gyroskop, fünf Linsen und 18 Millisekunden Reaktionszeit glänzen soll. In China gibt es bereits ein riesiges Angebot an kostenlosen 3D-Filmen, in Deutschland leider noch nicht. Hier hoffen wir auf die Streamingdienste.

Fazit

Unterm Strich deutet schon der - leider noch nicht labortestfähige - Prototyp an, dass ZTE mit dem Axon 7 ein großer Griff gelungen ist. Wenn jetzt noch Sende- und Empfangsleistung im connect-Labor überzeugen und der 3250-mAh-Akku hält, was er im Praxisbetrieb verspricht, dann dürfte es das Axon 7 auf die erste Seite der Bestenliste schaffen - ein Hit ist es angesichts des Preispunkts von 449 Euro sowieso.

Der connect Business-Tarifrechner

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

ZTE Nubia My Prague
Amazon-Angebot im Schnäppchen-Check

Amazon verkauft am 24. Mai 2016 ab 11.30 Uhr das ZTE Nubia My Prague im Blitzangebot. Könnte das Smartphone zum Schnäppchen werden?
ZTE Axon Mini
Android-Smartphone

83,8%
Das günstige Android-Smartphone bietet unerwarteten Luxus und erweist sich im Test als gutes Gerät.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone

79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
ZTE Axon 7 mini
Smartphone

Das ZTE Axon 7 Mini ist gar nicht so klein wie der Name suggeriert. Wir konnten das 5,2-Zoll-Smartphone auf der IFA schon ausprobieren.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.