ANZEIGE Smartphone & Headset

ZTE AXON 7 und Sennheiser MOMENTUM In-Ear - perfect match!

Das Testlab der Weka Media Publishing sucht in Zusammenarbeit mit den Zeitschriften Audio, stereoplay und connect die perfekte Verbindung aus Smartphone und Headset, um bestmöglichen Klang zu erleben.

ZTE Axon 7 und Senheiser 2

© ZTE und Senheiser

ZTE Axon 7 und Senheiser MOMENTUM In-Ear

Das ZTE AXON 7 steckt in einem edlen Metallgehäuse mit hochwertiger Verarbeitung, wahlweise in silber, grau oder champagnerfarben. Die Vorderseite ziert ein 5,5 Zoll großes AMOLED-Display, das mit einer QHD-Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln bei einer Pixeldichte von 640 dpi beeindrucken kann.

Auf der Rückseite findet man einen Fingerabdrucksensor und eine 20-MP-Kamera. Das Herz des ZTE AXON 7 bildet der aktuelle Quad-Core-Prozessor 820 von Qualcomm, nebst üppigen 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Systemspeicher. Das alles ist eines High-End-Smartphones würdig, dabei kostet das ZTE AXON 7 gerade einmal 449 Euro.

ZTE AXON 7: Beste HiFi-Wiedergabe

Das eigentliche Hauptaugenmerk legt ZTE aber auf die Audio-Sektion. Im ZTE AXON 7 sind für eine hervorragende HiFi-Wiedergabe die Chipsets AKM 4961 und 4490 verbaut, die meist nur in hochwertigen portablen Musikplayern zum Einsatz kommen. Die Qualität des Chipsets wurde auch vom unabhängigen Testlab der Weka Media Publishing GmbH in einer messtechnischen Prüfung bestätigt.

Für eine gelungene Stereo-Wiedergabe sorgen beim ZTE AXON 7 die zwei Lautsprecher ober- und unterhalb des Displays, die auch Dolby ATMOS und Dolby Digital Surround unterstützen. Das Mikrofon ermöglicht zudem 360-Grad-Aufnahmen au s bis zu acht Metern Entfernung.

Für besten High-End-Sound auch unterwegs, hat das ZTE AXON 7 genügend Spannungsreserven, um auch anspruchsvolle Kopfhörer zu bedienen. Die Ausgangsspannung an der Kopfhörerbuchse beträgt 475,5 mV, der Klirrfaktor bei mp3-Dateien nur 0,025% und bei WAV-Dateien noch geringere 0,016%. Perfekt ins Bild passt auch der linealglatte Frequenzgang. Damit liefert das ZTE AXON 7 hervorragende Voraussetzungen für besten Klang auf dem Smartphone.

Der perfekte Kopfhörer zum ZTE AXON 7

Offen blieb aber die Frage, welcher Kopfhörer denn nun am besten zum ZTE AXON 7 passt. Dieser Aufgabenstellung widmeten sich die Fachredakteure der Zeitschriften connect und Audio. 

Folgende Voraussetzungen musste der perfekte Kopfhörer mitbringen:

  • Gute Verarbeitung; optisch ansprechend, zum Smartphone passend
  • Hohe Mobilität
  • Renommierte Marke
  • Bezahlbares Modell
  • Messtechnisch ohne Fehler
  • Bestmöglicher Klang (im mobilen Einsatz idealerweise etwas stärkerer Bass- und Grundtonbereich, vollständiger Frequenzumfang)

Auf Basis des Kopfhörerjahrbuchs und mit Hilfe der genannten Kriterien wurden zehn Kandidaten in die engere Wahl genommen. Durchgesetzt hat sich schlussendlich der Sennheiser MOMENTUM In-Ear.

Perfect match: Sennheiser MOMENTUM In-Ear

Das Headset MOMENTUM In-Ear der renommierten Marke Sennheiser wirkt auf den ersten Blick hochwertig, die Kabel fallen kräftig aus und übermitteln keinen Körperschall. Ohradapter in drei Größen sorgen für sicheren Halt und eine sehr gute Geräuschdämmung. Mit einem Preispunkt um 100 Euro bleibt der Sennheiser MOMENTUM In-Ear noch erschwinglich.

Anpassbar und ergonomisch – MOMENTUM

© Senheiser

Anpassbar und ergonomisch – MOMENTUM

In Kombination mit dem ZTE AXON 7 entfaltet der Sennheiser MOMENTUM IN-Ear eine weit überdurchschnittliche Spielfreude. Andreas Eichelsdörffer, Chefredakteur der Audio attestiert: "Die hohe Ausgangsspannung des Smartphones liefert in Kombination mit der hohen Dynamik des Kopfhörers ein anspringendes, lebendiges Klangbild und eine Räumlichkeit, die sich trotz In-Ear-Ausführung nicht zwischen den Ohren ausbreitet."

Dem Anspruch von Testlab und Audio folgend war es wichtig, dass der Kopfhörer keine Effektheischerei wie starke Bass- oder Höhenbetonung betreibt, sondern ausgewogen klingt. Diese Anforderung erfüllt der Sennheiser MOMENTUM In-Ear in Kombination mit dem ZTE AXON 7 auf höchstem Niveau. So bestätigt Bernd Theiss, Leiter des unabhängigen Testlab: "Der Sennheiser spielt sehr ordentlich, liefert einen ausgewogenen Frequenzgang mit vergleichsweise hoher oberer Grenzfrequenz. Er produziert auch bei 100 dB Schalldruck sehr geringe Verzerrungen. Dieser Sennheiser kann meines Erachtens vom messtechnischen Standpunkt aus gesehen mit Ohrhörern der 200-Euro-Klasse mithalten".

ZTE und Sennheiser: Perfect match for music

Abschließend resümiert Dirk Waasen, Chefredakteur der Zeitschrift connect: "ZTE hat mit dem AXON 7 ein Smartphone geschaffen, das Toptechnik und sehr gute Verarbeitung mit günstigem Preis verbindet. Genau diese Eigenschaften bringt auch der Sennheiser MOMENTUM In-Ear mit, so dass wir bei der Kombination der beiden Produkte zweifelsohne von einem perfect match for music sprechen können."

 

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

ZTE Axon Elite: Front und Back
Android-Smartphone

83,6%
Muss es immer ein teures Markengerät sein? Wie gut ist das günstige Android-Smartphone?
ZTE Axon 7
High-End-Smartphone

ZTE will es wissen und hat erstmalig ein Smartphone vorgestellt, das die Elite rund um Galaxy S7 und iPhone 6S angreifen soll.
ZTE Axon Mini
Android-Smartphone

83,8%
Das günstige Android-Smartphone bietet unerwarteten Luxus und erweist sich im Test als gutes Gerät.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone

79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
ZTE Axon 7 mini
Smartphone

Das ZTE Axon 7 Mini ist gar nicht so klein wie der Name suggeriert. Wir konnten das 5,2-Zoll-Smartphone auf der IFA schon ausprobieren.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.