Vergleichstest

12 Subwoofer zwischen 400 und 4000 Euro

Gute Subwoofer liefern wichtige Klanginformationen und steigern die Glaubwürdigkeit. Die Redaktion prüfte ein sattes Dutzend Geräte zwischen 400 und 3750 Euro auf Her(t)z und Nieren.

  1. 12 Subwoofer zwischen 400 und 4000 Euro
  2. Subwoofer-Aufstellung
  3. Aus dem Messlabor: Tiefgang und Pegel
12 Subwoofer zwischen 400 und 4000 Euro

© Archiv

12 Subwoofer zwischen 400 und 4000 Euro
image.jpg

© Archiv

1) ADAM Audio SW 260 Mk 3: Viel Tiefgang und hoher Pegel. 2) Boston RPS 1000: Viel Tiefgang, aber wenig Pegel. 3) Chario Hercules: Sehr pegelstark, wenig Tiefgang. 4) Heco Metas XT Sub 251 A: Pegelstark, aber wenig Tiefgang. 5) KEF XQ 60b: Pegelstark, aber wenig Tiefgang. 6) Martin Logan Descent i: Pegelstark, enormer Tiefgang. 7) Mordaunt Short Alumni 9: Ordentlicher Tiefgang und Pegel. 8) Paradigm Seismic 110: Sehr viel Tiefgang, wenig Pegel. 9) Tannoy TS 1201: Viel Tiefgang, aber wenig Pegel . 10) Teufel M 6200 SW THX Select: Sehr pegelstark, wenig Tiefgang. 11) Triangle Meteor 0.5: Pegelstark, aber wenig Tiefgang. 12) Velodyne Impact Mini: Wenig Pegel, kaum Tiefgang.

Nur unter Einbeziehung aller hörbaren Frequenzen klingt eine Pauke wie eine Pauke; nur wenn auch die tiefsten hörbaren Töne abgestrahlt werden, kann sich die volle Autorität und Räumlichkeit guter Aufnahmen entfalten. So gesehen, müssten vollwertige HiFi-Lautsprecher auch 20 oder gar 16 Hertz noch verlustfrei abstrahlen, was aber selbst großen Standboxen vielfach kaum gelingt. Und wenn doch, dann mit viel zu geringem Pegel. Dieses Problem lässt sich kostengünstig lösen: mit aktiven, elektronisch entzerrten Subwoofern.

Passive Standboxen, auch solche im fünfstelligen Preisbereich, erzielen bei realistischer Betrachtung oftmals nur Werte nahe 40 oder 50 Hertz, Kompaktboxen sind vielfach schon um 60 Hertz am Ende ihrer Möglichkeiten.

Bei Multichannel, wo häufig sehr kleine, Tiefbass-resistente Boxen zum Einsatz kommen, sind Subwoofer obligatorisch. Stereoanwender vollziehen die Einbindung parallel zu ihren Lautsprechern über Cinch- oder Boxenkabel, Heimkino-Fans nutzen Woofer-Ausgang und das Speaker-Menü ihres Receivers. 12 aktuelle Basserzeuger nahm die Redaktion unter die Lupe und entdeckte dabei mehrere Preis-Leistungs-Granaten. Auf den folgenden Seiten finden Sie technische Erklärungen wie auch Hinweise zur Ausstattung der Geräte.

Fazit

Subwoofer sind preiswert und hochwirksam wie keine andere Zubehör-Produktgruppe. Sinnvoll aufgestellt und justiert, sodass sie gerade nicht als eigenständige Schallquelle wahrnehmbar sind, können sie eine vorhandene Kette in geradezu frappierender Weise aufwerten. Wenn Sie unsicher sind, leihen Sie sich zwei oder drei Geräte für einige Tage.

Gewichten Sie Basstiefe und Präzision höher als Basspegel, und nehmen Sie im Zweifel lieber zwei Kleine als einen Großen. Die Günstigen können auch einen Riesenspaß machen. Der Beste ist klar der Martin Logan.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Vergleichstest Subwoofer Canton ASF 75 SC, Elac MicroSub, Martin Logan Dynamo 700

Subwoofer werden zierlicher und intelligenter. Es gibt immer mehr Modelle mit ultrakompakten Formen und praktischen Vorteilen.
2 Subwoofer im Vergleich: Velodyne und Audio Pro
Praxistest

Im Hörtest konnte der Velodyne etwas mehr Kraft und Kickbass freisetzen als der Audio Pro.
Vergleichstest Subwoofer
Vergleichstest Subwoofer

Tiefgang und Pegelfestigkeit um jeden Preis sind bei Woofern nicht mehr das Thema. Vier intelligente Alleskönner - die auch Raumeinmessung…
Subwoofer um 600 Euro
Vergleichstest

Schwarzes Gehäuse, 10-Zoll-Chassis, Reflexrohr - die neuen Woofer von Canton, Heco, Klipsch und PSB verzichten auf Schnickschnack und setzen auf den…
Subwoofer im Test
Vergleichstest

Krachmacher sind sie nicht, sondern Musikspezialisten: Ist der ideale Subwoofer ein geschlossener oder ein Bassreflex? Wir haben fünf Modelle…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.