Vergleichstest

Von Air Berlin bis Germanwings - Die Apps der Airlines

Fluglinien-Apps dienen nicht nur zum Check-in, sondern helfen Ihnen auch dabei, lange Wartezeiten zu vermeiden. Von Air Berlin über Germanwings bis zu Start Alliance, Wir haben die Apps von zehn Airlines getestet

  1. Von Air Berlin bis Germanwings - Die Apps der Airlines
  2. American, BA, Germanwings, Condor
  3. KLM, Lufthansa, Sky, Star Alliance
Fluglinen, Apps

© Airberlin, Germanwings, Star Alliance

Fluglinen, Apps

Der Sommer kommt, der Urlaub ist gebucht. Aber wann ging noch mal der Flug? Wird er pünktlich sein? Oder wann landet Frau, Freund, Oma, Mutter? Schließlich möchte man beim Abholen nicht stundenlang warten. Wer zu Hause kein Tablet hat und nicht extra den PC starten will, um vor der Abfahrt den aktuellen Status zu checken, sollte sich die App seiner Fluglinie downloaden. Auch für den Fliegenden selbst bieten die Apps Vorteile und können viel Stress ersparen.

Von Air Berlin bis Lufthansa - wir haben die Apps acht großer Airlines getestet und außerdem die der beiden bedeutenden Flottenverbände Sky Team und Star Alliance.

Air Berlin

Air Berlin, App

© Air Berlin

Flüge buchen, den Flugstatus anzeigen, einchecken - Air Berlin bietet die Basics.

Branding statt Funktionalität - diese App startet mit der Fotomontage eines Fliegers mit dreifachem Air-Berlin-Logo. Nach den Menüpunkten "Checkin" und "Flug buchen" geht es mit Logos von Sixt und HRS weiter. Die dazugehörigen Links führen aus der App heraus in den Browser. Erst wenn "Flug buchen" gewählt wird, kommt man zum Servicebereich, zum Bonusprogramm und zu den Flugplänen. Verstehen muss man das nicht.

  • Testurteil für iOS-Version: befriedigend (72 Punkte
  • Verfügbar für: iOS, Windows Phone

Air France

Air France, App

© Air France

24 Stunden Bedenkzeit bis zur Bezahlung: Die Air-France-App macht fast alles richtig.

C'est bon! Mit der App der Franzosen können Sie Flüge buchen, einchecken, Buchungen ändern und den Flugstatus abrufen - und das alles in deutscher Sprache. Großer Benefit für die Nutzer der App: Sie genießen nach der Buchung 24 Stunden Bedenkzeit, bevor eine Bezahlung über die App oder die Air-France-Website fällig wird. Das Layout glänzt mit hervorragender Aufgeräumtheit.

Wer Fragen zur Buchung hat, bekommt seine Antworten ganz einfach auf Twitter oder Facebook - verspricht das Unternehmen. In Kooperation mit www.travel.com kann man aus dem App heraus eine Air-France-eigene Hotelsuchmaschine im Browser starten. Der Mietwagenbutton führt direkt zu Hertz. Wir finden: komplett gelungen.

  • Testurteil für iOS-Version: gut (81 Punkte)
  • Testurteil für Android-Version: gut (84 Punkte)
  • Verfügbar für: iOS, Android, Windows Phone

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Wintersport-Apps
Apps

Wo liegt genügend Schnee, wo gibt's die besten Pisten und wo steigt die beste Apres-Ski-Party? Wir zeigen Ihnen die besten Apps für die Piste.
Finanzblick Online
Mobile Banking

Wie sicher sind Banking-Apps für iPhone und Android? Wir wollten der Sache auf den Grund gehen und haben sechs Apps aufwändig getestet. Im Fokus:…
DriveNow Carsharing
Car2go, Cambio, DriveNow & Co.

Ein eigenes Auto? Wozu das denn? Immer mehr Leute leihen sich einen Wagen, wenn sie einen brauchen - Carsharing liegt im Trend. Wir haben die…
Netzbetreiber Apps
T-Mobile, Vodafone, O2 & Base

Volle Kostenkontrolle, individuelle Beratung, nützliche Infos und bequeme Vertragsverwaltung unterwegs - welche Leistungen bieten die Service-Apps…
Fahrassistenz-Apps - Vergleich
Für iOS und Android

Mit Apps rüsten Sie Abstandswarner, Schilderkennung und Co. in jedem Auto nach. Wir vergleichen 4 Fahrassistenz-Apps für iOS und Android.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.