Top 5 - die besten Smartphones im Test

Akku-Testsieger im Überblick

Platz 1: Samsung Galaxy Note

Beim Galaxy Note (Test) springt sofort das riesige AMOLED-Display ins Auge: Inhalte werden auf 5,3 Zoll mit der scharfen Auflösung von 1280 x 800 Pixel dargestellt. Dementsprechend gewaltig sind auch die Abmessungen (147 x 83 x 9,7 Millimeter), die das Gerät zu groß für die Hosentasche machen und die bequeme Bedienung mit einer Hand erschweren. Das Note ist in der Grauzone zwischen Tablet und Smartphone angesiedelt und daher nur für Nutzer geeignet, die kein Problem damit haben, ein Telefon von der Größe einer Schokoladentafel mit sich herumzutragen.

Neben Akkulaufzeit und Display überzeugt auch die Ausstattung. Ein Dualcore-Prozessor beschleunigt das Android-Betriebssystem, hinzu kommen HSPA, Wlan, GPS und eine 8-Megapixel-Kamera. Als besonderes Extra packt Samsung einen Stylus dazu, der die Bedienung erleichtert und handschriftliche Notizen erlaubt. Das Galaxy Note ist momentan für 470 Euro erhältlich.

Platz 2: Samsung Wave M

Das Wave M (Test) läuft mit dem herstellereigenen Betriebssystem bada OS in Version 2.0, das eine intuitive Touchscreen-Bedienung mit zahlreichen Extra-Funktionen wie zum Beispiel WiFi direct kombiniert. Der Bildschirm ist allerdings nur noch 3,6 Zoll groß und bietet eine Auflösung von lediglich 480 x 320 Pixel - in Anbetracht eines Kaufpreises von 160 Euro geht das aber noch in Ordnung. Als besonderes Ausstattungshighlight hat das Wave M neben A-GPS, schnellem n-Wlan und HSDPA sogar noch den Kurzstreckenfunk NFC an Bord. Mit diesem Feature wird es in Zukunft möglich sein, Einkäufe zu bezahlen oder spezielle Tags, die etwa einen versteckten Weblink beinhalten, zu lesen.

Samsung Wave M

© Samsung

Samsung Wave M: Bada-Smartphone mit einer typischen Ausdauer von 8:25 Stunden.

Die Ausdauerleistung des Touchscreen-Ensteigers kann sich mehr als sehen lassen: 8:25 Stunden typische Ausdauer und eine Gesprächszeit von bis zu 17 Stunden im GSM-Einsatz - das ist schon eine echte Hausnummer.

Platz 3: Samsung Galaxy Y

Das 98 Gramm leichte Galaxy Y (Test) gilt als Smartphone für jüngere Nutzer. Dafür sprechen nicht nur die kompakten Maße (104 x 58 x 11.5 Millimeter), sondern auch der kleine Preis von 109 Euro. Gesteuert wird das Android-Telefon über einen 3 Zoll großen Touchscreen, der mit einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten keine sonderliche Detailschärfe bietet. Das Samsung-Telefon geht per HSDPA (Empfang: maximal 7,2 Megabyte pro Sekunde) und WLAN (Standards: b/g/n) online. GPS und Bluetooth sind genauso vorhanden wie eine 2-Megapixel-Kamera und ein RDS-Radio.

Besonders hervorzuheben ist auch hier die nach unserem Bewertungssystem überragende Gesprächszeit: Vier Stunden im UMTS-Netz sind zwar nicht unbedingt eine Spitzenleistung - über 12 Stunden im D-Netz und fast 16 Stunden im E-Netz dagegen schon. Auch die typische Ausdauer von 7:21 Stunden ist top.

Platz 4: Motorola Atrix

Auch das Atrix läuft mit dem Google-Betriebssystem Android. Es wird über einen 4 Zoll großen Touchscreen bedient, der scharfe 960 x 540 Pixel auflöst. Darunter werkelt der mächtige Doppelkern-Prozessor Tegra 2 von Nvidia. Auch die übrige Ausstattung ist top, neben HSPA, Wlan, GPS und Bluetooth gehört auch eine 8-Megapixel-Kamera dazu, die Full-HD-Videos aufzeichnen kann.

Herzstück: In Verbindung mit dem optionalen Lapdock wird das Atrix zum vollwertigen Netbook.

© Hersteller

Motorola Atrix 4G: In Verbindung mit dem optionalen Lapdock wird das Atrix zum vollwertigen Netbook.

Aber das Motorola Atrix ist mehr als ein leistungsstarkes Android-Smartphone. Neben einer Autohalterung (45 Euro), einer speziellen Bluetooth-Tastatur (75 Euro) und einer Ladestation für den Schreibtisch (40 Euro) setzen vor allem das HD-Multimedia- Dock und das Lapdock neue Maßstäbe. Letzteres besteht aus Akku, Tastatur und Display und verwandelt das Smartphone in ein vollwertiges Notebook.

Die Zutaten für reichlich Ausdauer hat das Motorola ebenfalls an Bord, schließlich birgt es mit dem 1930-mAh-Akku einen richtigen "Big Block" unter seinem Akkudeckel. Kein Wunder also, dass das Atrix den Konditionsparcour mit Bravour meistern konnte. Mit einer typischen Ausdauer von sage und schreibe 8:19 Stunden lässt es die meisten Touchscreen-Phones deutlich hinter sich. Auch die Gesprächszeiten im GSM- und UMTS-Einsatz sind top. Das Motorola Atrix ist momentan bereits ab 335 Euro erhältlich.

Platz 5: Sony Ericsson Xperia Ray

Das Mittelklasse-Smartphone Xperia Ray (Test) wiegt gerade mal 100 Gramm, verschwindet mit 110 x 53 x 9 Millimeter in jeder Hosentasche und bietet dennoch eine mächtige Ausstattung. Es wird über ein 3,3 Zoll großes Display bedient, das mit 480 x 854 Pixel eine Detailschärfe verspricht, die sogar viele 4-Zöller in den Schatten stellt. Als Antrieb kommt ein 1 Gigahertz Prozessor zum Einsatz, dem 512 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Der interne Speicher ist zwar nicht besonders üppig dimensioniert, lässt sich aber per Speicherkarte erweitern. Interessant ist auch die eingebaute Digitalkamera mit dem 8-Megapixel-Chip.

Ebenfalls top: die Laufzeiten des 1500 mAh starken Akkus. Eine Sprechzeit von knapp 13 Stunden im E-Netz und eine typische Ausdauer von 7:21 Stunden machen das kompakte Smartphone zu einem Marathonläufer unter den Android-Smartphones. Momentan bekommt man das Xperia Ray bereits ab 210 Euro.

Fazit: Eine gute Akkulaufzeit bekommt man in jeder Preisklasse

Das Galaxy Note steht einsam an der Spitze, aber wer sich für dieses Smartphone entscheidet, muss auch das entsprechende Kleingeld investieren und mit einem Formfaktor leben, der nicht mehr viel mit dem Adjektiv "handy" (griffig, handlich) zu tun hat. Wer es kleiner und günstiger mag, greift zum Mittelklasse-Androiden Xperia Ray von Sony Ericsson oder zum Allround-Smartphone Atrix von Motorola. Sogar im Einsteiger findet man noch Marathonläufer wie etwa das Wave M oder das Galaxy Y. Wer auf eine lange Akkulaufzeit Wert legt, wird also in jeder Preisklasse fündig.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Apple iPhone 4
Überblick

Testberichte zum iPhone 4 und iPhone 3GS und jede Menge Apps: Alles wichtige zu Apples Smartphone im Überblick.
Die besten Internet-Smartphones
Performance-Test

Lust und Frust liegen beim mobilen Surfen oft dicht beieinander. connect klärt im Performance-Test, welche Smartphones besonders flott durchs Web…
RIM Blackberry Bold 9790
Blackberry Link Bug

In der Synchronisationssoftware Blackberry Link ist eine kritische Sicherheitslücke, die PC und Macs bedroht. Ein Update steht bereit. Das BSI rät…
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.