Tablet-Test

Apple iPad Pro vs. Microsoft Surface Pro 4

Apples iPad Pro und Microsofts Surface Pro 4 sprechen in Preis und Leistung verstärkt Geschäftsreisende an. Wer kann im Test mehr Treffer landen?

Apple iPad Pro und Microsoft Surface 4 Pro

© Hersteller

Apple iPad Pro und Microsoft Surface Pro 4.

Im Duell der Giganten stehen sich Apple und Microsoft gegenüber. Der eine hat das Tablet erfunden und wird nicht müde, es mit jeder Generation zu perfektionieren. Der andere ist spät in den Ring gestiegen und steckte erstmal Schläge ein. Windows RT war ein Reinfall, Windows 10 ist dagegen ein Geniestreich.

Kein gemeinsamer Nenner beim Speicher

In der 12-Zoll-Schwergewichtsklasse betritt für Apple das iPad Pro den Ring. Zu schlagen gilt es Microsofts Surface Pro 4. Tim Cook äußerte, der A9X im iPad Pro erreiche Desktop-Niveau. Was heißt das für den Anwender, ersetzt das iPad Pro etwa den Desktop? Und unterhält das Surface zwischendurch und nach Feierabend genauso gut, wie es dem iPad allgemein zugesprochen wird?

In fünf Runden können die beiden Tablets in unterschiedlichen Kategorien Punkte sammeln. Sie messen sich als Entertainer, in Größe und Gewicht, Hard- und Software sowie Handhabung der vom Hersteller angedachten Originaltastaturen und -Stifte.

Dass der Apple Pen mit 109 Euro extra zu Buche schlägt, während der Surface Stift beim Surface Pro 4 inklusive ist, bleibt außen vor. Denn das Preisgefüge der beiden unterscheidet sich ohnehin deutlich: Das iPad Pro kostet mit 32 Gigabyte Speicher 899 Euro, 1079 mit 128 Gigabyte, und 1299 Euro, wenn zusätzlich noch ein LTE-Mobilfunkmodul für mobile Daten an Bord ist. Das Surface Pro 4 beginnt bei 999 Euro für Intels Core M3 mit 128 Gigabyte Datenspeicher.

Die gleichen 128 Gigabyte sind unter Windows aber deutlich schneller erschöpft als auf dem iPad. Daher bekommt man das Surface in mehreren Ausbaustufen mit bis zu vier Mal so viel Speicher und unterschiedlichen, fürs Tablet optimierten Prozessoren - das nötige Kleingeld vorausgesetzt: Das High-End-Surface mit 512 Gigabyte SSD kostet 2449 Euro. Zu diesem Preis erfüllt der mit 16 Gigabyte Arbeitsspeicher gepaarte Core-i7 aber auch nahezu alle Wünsche, die man an einen Personal Computer stellen kann. Dass dieser Rechner vom iPad nicht getoppt werden kann, dürfte jedem klar sein.

Hat das iPad trotzdem eine Chance? Und ist Leistung wirklich alles? Wir stellen iPad Pro und Surface Pro 4 in fünf Kategorien nebeneinander.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

shutterstock
Smartphone Betriebssysteme

connect lässt Android 6 Marshmallow, iOS 9 und Windows 10 Mobile gegeneinander antreten. Welches ist das beste Betriebssystem?
Büroutensilien
Marktübersicht Convertibles und Detachables:…

Wir erklären den Unterschied zwischen Convertible und Detachable und geben einen Marktüberblick.
Microsoft Surface Pro 4
Microsoft

81,4%
Mit dem Surface Pro 4 versucht Microsoft erneut, ein Referenzmodell für Windows- basierte 2-in-1-Geräte zu etablieren.
Samsung Galaxy TabPro S
2-in-1-Notebook

71,4%
Tablet oder Ultrabook? Das Galaxy TabPro S möchte beides sein. Doch wird Samsung diesem Anspruch wirklich gerecht?
iPad Slide Over
Multitasking in iOS 9

Auf dem iPad kann man seit iOS 9 zwei Apps gleichzeitig nutzen. Wir zeigen, wie das Multitasking in iOS funktioniert.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.