Bose, Canton und Co.

Fazit

Da hat sich was getan. Einige der getesteten Bluetooth-Lautsprecher verwöhnen mit gutem Hi-Fi-Sound, auch die am Ende mit befriedigend bewerteten Systeme klingen noch ordentlich. Ein beispielhaftes 50-Euro-Böxchen, das wir probehalber mitlaufen ließen, hätte es auf knapp 200 Punkte gebracht.

Wer billig kauft, kauft zweimal. Und mit zweimal 50 Euro nähert man sich schon den Marktpreisen der wirklich guten Speaker. Wer gehobenes Hi-Fi-Niveau verlangt, der greift zur Canton Musicbox S, an der er garantiert lange Freude hat.

So testet connect

Frequenzgang

Das verlagseigene Testlab, das auch im Auftrag der Audio, stereoplay und Video tätig ist, ermittelte zunächst den Frequenzgang, der ausdrückt, wie sich die Lautstärke der einzelnen Töne über den Hörbereich verteilt. Je gleichmäßiger die Kurve, desto neutraler, unverfälschter gibt sich der Lautsprecher. Soundtuning kann aber auch durch Anhebung von Bass und Höhen (Loudness) bewusst vorgenommen werden, um mehr Fülle und Lebendigkeit zu suggerieren.

Klirramplitude

Die Klirramplituden-Messung ist eine Erweiterung der Frequenzgangmessung. Hier wird sinngemäß ermittelt, wie sich der Frequenzgang bei zunehmender Lautstärke verhält. Ideal ist hier, wenn alle Kurven parallel verlaufen. Um die Lautsprecher vor Überlastung zu schützen, blenden die Entwickler den Basspegel relativ zum restlichen Frequenzband mehr oder weniger stark aus.

Untere und obere Grenzfrequenz

Die untere Grenzfrequenz beschreibt, bis zu welchen Tönen Lautsprecher den Bass hörbar reproduzieren können. Je tiefer, desto besser. Umgekehrt verhält es sich bei der oberen Grenzfrequenz: je höher, desto besser. Typischerweise erfasst der Mensch je nach Alter hohe Töne bis circa 16.000  Hz. Die Werte -3 dB (nahe des Maximalpegels) und -6 dB (weiter entfernt von der Maximallautstärke) zeigen, wie sich die Grenzfrequenzen unter Last verschieben. Die Angabe der Maximallautstärke ist an eine Verzerrungsgrenze gekoppelt, sagt also aus, bis zu  welcher Lautstärke Musik ohne störende Verzerrungen wiedergegeben werden kann.

Mehr zum Thema

Canton Vento 886 DC
Standboxen

Die Canton Vento 886 DC glänzt mit schwarzem polierten Lack einer schimmernden Titanschicht auf den Chassis. Doch wie klingt die schicke Standbox?…
Bose Soundlink Bluetooth
Bluetooth-Kopfhörer kaufen

Die Bluetooth-Kopfhörer von Bose gibt es nur heute als günstiges Schnäppchen auf Amazon. Schnell zuschlagen!
JBL Reflect Aware
In-Ear-Kopfhörer

Komplettes Abschirmen der akustischen Außenwelt ist nicht immer erwünscht. Welche Lösung bieten die In-Ear-Hörer von JBL?
Nissan Micra mit Bose-Soundsystem
Bose Personal Audiosystem und Apple CarPlay

Der neue Nissan Micra hat ein Soundsystem von Bose und Apple CarPlay an Bord. Wir haben den Kleinwagen und seine Vernetzung getestet.
Canton Vento 896 DC schwarz
Standlautsprecher

Canton stattet die Vento 896 DC in der dritten Generation mit Genen der Reference-Serie aus. Wie klingt die Standbox im Test?
Alle Testberichte
Toyota C-HR
Navigation und Infotainment
Mit dem C-HR bringt Toyota ein cool designtes Crossover-Modell auf den Markt. Wir haben das Auto samt Navigations- und Infotainment-System getestet.
Dual CS-550
Plattenspieler
Mit dem CS 550 vertreibt der Traditionshersteller Dual einen soliden Plattenspieler. Wie er klingt, lesen Sie im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.