connect Netztest 2017

connect Netztest Europa: Ländervergleich

  1. Wie gut sind die Mobilfunknetze in Europa?
  2. connect Netztest Europa: Ländervergleich
connect Netztest Europa 2017

© P3 communications / connect

Die mit Mobilfunk-Messtechnik vollgepackten Testautos von P3 communications machen sich regelmäßig auf den Weg durch die europäischen Nachbarländer.

Starke Netze in den Niederlanden 

Ein detaillierterer Blick auf die Ergebnisse in den jeweiligen Ländern zeigt Unterschiede in Strategien und Leistungen der Anbieter – und als Folge auch in den erzielten Noten. So gewinnt in den Niederlanden T-Mobile mit der jeweils höchsten Punktzahl sowohl in der Daten- als auch der Sprachkategorie. Besonders der Sprachsieg überrascht fast ein wenig, da T-Mobile zum Testzeitpunkt als einziger holländischer Operator noch keine VoLTE-Telefonate ermöglichte. Doch auch mit gut umgesetzter leitungsvermittelter Mobiltelefonie lassen sich offensichtlich Tests gewinnen.​

Vodafone und KPN trennt im diesjährigen Ranking nur ein Punkt – wobei Vodafone etwas bessere Ergebnisse bei der Sprache erzielt, während KPN die Nase bei den Daten knapp vorne hat. Insgesamt liegen beide aber auf fast gleichem Level. Bemerkenswert ist das sehr hohe Niveau, das die Datenmessungen in ländlichen Gebieten erreichen – was wohl auch an der günstigen Topografie der Niederlande liegt. Der kleinste holländische Anbieter Tele2 hält in allen Disziplinen gut mit und erzielt mit Top-Leistungen immer noch ein „sehr gut“.​

Mehr lesen

connect Netztest 2015
Mobilfunk-Netztest 2017

Welche Netzbetreiber sind die besten in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Alle Infos zum connect-Netztest 2017.

Große Spreizung in Deutschland 

Die Ergebnisse aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich kennen connect-Leser bereits aus unserem großen Mobilfunktest​. Deshalb nur kurz zur Erinnerung: In Deutschland ist seit 2011 die Telekom auf den Spitzenplatz abonniert. Auch im letzten Test führten die Bonner sowohl in der Sprach- als auch in der Datendisziplin das Feld klar an und schnitten als Einziger am Ende mit „sehr gut“ ab. Hut ab vor dieser Leistung, denn jährliche Testsiege sind keineswegs selbstverständlich – zumal sich Konkurrent Vodafone kräftig ins Zeug gelegt hat.​

Heimsten die Düsseldorfer im Vorjahr noch einen Teiltriumph bei der Sprache ein, landeten sie zuletzt zwar auch hier auf Rang zwei – konnten sich dafür aber bei den Daten steigern und sich insgesamt ein klares „gut“ sichern. Das ausbaufähige Ergebnis von Telefónica („ausreichend“) lässt sich durch den laufenden Netzzusammenschluss mit dem ehemaligen Mitbewerber E-Plus erklären – der etwa zu Schwierigkeiten beim Handover zwischen Funkzellen der einstigen Konkurrenten führen kann.​

Mehr lesen

Netztest Handynetz Bestes Netz connect
Mobilfunk-Netztest 2017

Es gibt einen Wechsel an der Spitze. Welcher ist aktuell der beste Mobilfunkanbieter in der Schweiz?

Hohes Niveau in der Schweiz

In der Schweiz gelang es Sunrise – vor allem durch einen deutlichen Punktezuwachs bei den Datenmessungen – den Vorjahressieger Swisscom zu übertrumpfen. Gemeinsam mit T-Mobile in den Niederlanden verdient Sunrise damit die von uns nur selten vergebene Note „überragend“. Trotz zweitem Platz hat sich aber auch Swisscom gegenüber dem Vorjahr klar gesteigert und baut die Punktezahl seiner Endnote „sehr gut“ weiter aus. Der kleinste eidgenössische Anbieter Salt landet im Wesentlichen auf Vorjahresniveau und somit auf Rang drei, was aber immer noch ein „sehr gut“ ergibt.​

Starke Ergebnisse in Österreich 

Auch in Österreich gab es eine Ablösung an der Spitze: A1 konnte sich vor allem dank überzeugender Sprachergebnisse die Krone vom Vorjahressieger Drei zurückholen. Obwohl sich auch Drei spürbar verbessert hat, fällt die Hutchison-Tochter mit hauchdünnem Abstand wieder hinter A1 zurück. T-Mobile Austria hat zwar den größten Schritt nach vorn gemacht, kann die beiden extrem starken Mitbewerber aber nicht überholen. Ein „sehr gut“ als Endnote bekommen alle drei. Bemerkenswert ist die Performance sowohl der Schweizer als auch der Österreicher auf Bahnstrecken – in dieser Kategorie müssen alle Anbieter in Deutschland noch kräftig nachlegen.​

Mehr lesen

connect Netztest Handynetz
Mobilfunk-Netztest 2017

Das Niveau im Mobilfunk bleibt hoch. Doch welcher Anbieter konnte sich in diesem Jahr in Österreich durchsetzen?

Zwei Klassen in Schweden 

In Schweden fällt die Stärke aller Netzbetreiber auf – und dies nicht nur in großen und kleineren Städten, sondern auch auf den zum Teil abgelegenen Verbindungsstraßen. In Großstädten lieferte Telia eine etwas bessere Performance als die Mitbewerber, auf den Straßen hatte Telenor leicht die Nase vorn. Insgesamt gewinnt Telia mit starken Sprach- und Datenergebnis​sen, aber auch der Zweitplatzierte Telenor erzielt mit tollen Leistungen die Note „sehr gut“. 

Der zweitgrößte Netzbetreiber Tele2 liegt in allen Kategorien hinter dem Führungsduo und landet mit der Note „gut“ auf Platz drei. Auch der kleinste Anbieter „3“ erreicht mit insgesamt ordentlichen Ergebnissen die Gesamtnote „gut“, offenbart aber leichte Schwächen in Großstädten​

Gemischtes Bild in Spanien 

In Spanien ist Vodafone klarer Sieger sowohl bei der Sprache als auch bei den Daten. Bei Letzteren hat sich der Anbieter im Vergleich zum Vorjahr sogar klar verbessert. Auch auf Platz zwei zeigt Movistar Verbesserungen in beiden Kategorien. Orange landet mit nur 13 Punkten Abstand auf Platz drei – liegt also auf fast gleichem Leistungsniveau wie Movistar. Der leichte Punkterückstand ergibt sich vor allem bei den Datenmessungen. Für Spaniens kleinsten Anbieter Yoigo reicht es nur zum letzten Platz – er konnte sich aber zumindest in der Sprachkategorie gegenüber früheren Tests verbessern. In kleineren Städten und auf den Verbindungsstraßen muss Yoigo aber noch viel tun, um zu den anderen aufzuschließen.​

Große Unterschiede in UK 

Den gemeinsamen ersten Rang in Großbritannien erzielt EE mit den besten Datenergebnissen, während Vodafone in der Sprachdisziplin am stärksten ist. Bemerkenswert ist, dass die auf Rang vier rangierende O2 bei der Telefonie kaum schlechter abschneidet – allerdings verhindert eine vergleichsweise schwache Vorstellung bei den Daten eine bessere Platzierung. Da sich Vodafone und O2 quasi ein Funknetz teilen, zeigt dies klar: Die Gesamtperformance hängt nicht nur vom Funknetz, sondern auch von anderen Netzelementen und -funktionen ab. Der​ jüngste Anbieter Hutchison 3 zeigt gute Datenleistungen, muss aber bei der Sprache zulegen.​

Mit voller Kraft voraus 

Der Blick nach vorn steht auch für P3 und connect an erster Stelle. Einen Ausblick auf die Pläne gibt Hakan Ekmen, Geschäftsführer von P3 communications: „Wir werden die Messmethoden Schritt für Schritt weiterentwickeln. Auch die regionale Erweiterung um Frankreich, Italien, Südafrika und Singapur steht auf der Roadmap, ebenso die inhaltliche Öffnung in Richtung IoT und autonomes Fahren.“ Wir freuen uns schon auf den Ausbau und auf die spannenden Resultate, die wir Ihnen präsentieren können.​

Mobilfunknetztest, P3 communications

© WEKA Media Publishing GmbH

Mit hohem Aufwand und durchdachter Methodik führen P3 communications (oben links: Geschäftsführer Hakan Ekmen) und connect (rechts: Laborleiter Bernd Theiss) regelmäßig Mobilfunknetztests durch.

Alle Netztests zum nachlesen

Wer sich für die Detailergebnisse, die genaue Beschreibung der Methodiken sowie die exakten Messwerte aus den verschiedenen Ländern interessiert, findet die ausführlichen Reports zu den hier zitierten Netztests im Internet unter www.connect-testlab.com​​ in der Kategorie „Mobile Network Tests“. Auf dieser Webseite stellt connect seine Test- und Labor-Leistungen sowie wichtige Testergebnisse ausführlich in englischer Sprache vor.

Zum einen lassen sich die Netztest-Ergebnisse dort direkt nachlesen, zum anderen stehen die jeweiligen Reports auch als PDF-Downloads zur Verfügung. Neben der englischen Fassung gibt es für viele Länder zusätzlich übersetzte Versionen der Reports in der jeweiligen Landessprache.

Auch 2017 werden P3 und connect weiterhin gemeinsame internationale Netztests durchführen, sodass sich ein gelegentlicher Blick auf diese Seite lohnt.​

Mehr zum Thema

Netztest connect 2015
Mobilfunk-Netztest 2015/2016

connect hat im Netztest 2015 ermittelt, welche Mobilfunknetze in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorne liegen.
connect Netztest 2015
Mobilfunk-Netztest 2015/2016

In welchem deutschen Mobilfunknetz kann man mobil am besten auf Daten aus dem Internet zugreifen?
Netztest Handynetz Bestes Netz connect
Mobilfunk-Netztest 2017

Bei welchem Mobilfunkbetreiber haben Kunden das beste Telefoniererlebnis? Der Netztest beantwortet alle Fragen zu Qualität, Netzabdeckung und mehr.
Netztest Handynetz Bestes Netz connect
Mobilfunk-Netztest 2017

Nicht überall funktioniert das Surfen im Internet genauso gut. Der Netztest zeigt, welcher Anbieter die beste Leistung liefert - auch in Auto und…
connect Festnetztest 2017
connect Festnetztest 2017

Sprachqualität, Datenraten und Stabilität sollten beim Festnetzanschluss eine entscheidende Rolle spielen. Die Fakten liefert der…
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.