Überall ins Internet

Datentarife für Tablets und Notebooks im Vergleich

Wer fernab des heimischen WLAN mit seinem Mobilrechner surfen will, braucht einen geeigneten Datentarif. Wir haben die Angebote verglichen.

  1. Datentarife für Tablets und Notebooks im Vergleich
  2. Surfen im Ausland
Tablets

© Weka

Tablets

Mobil bei Arbeit, Sport und Spiel? Schaut man sich um, trifft dies auf die meisten Mitbürger zu, die weder im Büro, beim Joggen, im Cafe oder auf der Parkbank die Finger von ihren mobilen Begleitern lassen können. Da wird nicht nur telefoniert oder gesimst, sondern auch fast unentwegt mit Smartphones, Tablets oder Notebooks gesurft. Neben Wetter-, News- und E-Mail-Abruf netzwerkelt halb Deutschland bei Facebook und Co.

Keine Frage: Das mobile Internet boomt. Das hängt nicht nur mit dem rasanten Absatz von Smartphones zusammen, auch Netbooks und vor allem Tablet-PCs verkaufen sich prächtig. So prognostizieren die Analysten des Marktforschungsinstituts Gartner, dass die Anzahl der weltweit verkauften Tablets von derzeit 60 Millionen bis 2015 weit über 300 Millionen steigen wird.

Jede Menge Speed bei der Telekom

Auch die Mobilfunker wollen mitverdienen und bieten für die hippen Surfschnitten Datenflats an. Die Telekom hat mit der Complete-Mobil-Kombi-Familie, die neben Sprache auch Datennutzung beinhaltet, vorbildlich vorgesorgt: So gilt die Datenflat in allen Paketen nicht nur für das Smartphone, sondern kann per Tethering auch fürs Surfen mit Tablets oder Notebooks genutzt werden - ein Extra-tarif fürs Tablet ist obsolet.

Dazu gibt's eine Wlan-Flat, mit der man unterwegs an über 8.000 Telekom-Hotspots ins Web kommt. Wer will, kann gegen eine einmalige Gebühr von 30 Euro pro Karte bis zu zwei weitere SIMs bestellen und mit einem Vertrag und einer Nummer bis zu drei Geräte nutzen. Allerdings muss der Tablet-PC dazu über ein Mobilfunkmodul verfügen.

Für Tablet-Nutzer, die einen separaten Tarif ohne Telefonie suchen, halten die Bonner die Tagesflat Web'n'walk Connect S für 3,95 Euro oder die Monatsflat L Premium für rund 40 Euro parat. Für iPad-Nutzer gibt's das Pendant als Xtra-web'n'walk-Variante ohne Vertrag. Im Zuge des Ausbaus ihrer schnellen Netze erweitern die Bonner ihr Datentarifportfolio um zwei Turbo-Angebote: Im Tarif Web'n'walk Connect XL für 54,95 Euro pro Monat brausen Telekom-Nutzer mit bis zu 21,6 Mbit/s durchs Web. Das lässt sich noch steigern: Für 20 Euro mehr pro Monat gibt's in der XXL-Variante bis zu 42,2 Mbit/s. Wer LTE-Kunde ist, kann die Datenflat auch via LTE-Router oder -Surfstick nutzen.

Vodafone mit variablem Tempo

Vodafone setzt auf variables Datentempo, drückt aber auch aufs Gas: Die Surfflats ab 3,6 Mbit/s bis zu 21,6 Mbit/s gibt's zu moderaten Preisen zwischen 19,99 und 49,99 Euro pro Monat. Zudem inkludieren die Düsseldorfer bei ihren Sprach-Daten-Bundles der Superflat-Internet-Tarife Tethering -allerdings gilt das nur für die beiden teureren Pakete.

Für iPad-Nutzer offerieren die Rheinländer die Angebote Mobile Internet Basic ohne Vertragslaufzeit. Für Gelegenheitssurfer sind die "Websessions" ebenfalls ohne Vertragslaufzeit gedacht. Abgerechnet wird hier nach dem Parkuhr-Prinzip: Die Nutzung kostet pro Tag 3,95 Euro, pro Woche 12,95 Euro, für 30 Tage zahlt man happige 39,95 Euro. Wer öfter surft, sucht sich besser einen anderen Tarif.

02 und 1&1 mit bis zu 14,4 Mbit/s

Dass die E-Netzbetreiber bei ihren Datenangeboten im Schnitt bis zu 15 Euro günstiger sind als die D-Netze, ist nicht weiter überraschend, sondern das Los des Angreifers. Laut Peter Rampling, Managing Director bei Telefonica Germany, "hat sich die mobile Datennutzung auf Laptop, Netbook und Tablet etabliert".

Datentarife für Tablets und Notebooks

© Archiv

Tarifübersicht Datentarife für Tablets und Notebooks

Daher drückt O2 beim neuen Datenangebot O2 go aufs Gas: Wer's bei den Münchnern krachen lassen will, zahlt im Tarif Surf-Flat XL 35 Euro pro Monat und ist mit 14,4 Mbit/s unterwegs - auf Wunsch ohne jegliche Vertragsbindung. Wer sich für zwei Jahre bindet, bekommt zwei Monate die Grundgebühr erlassen. Als Zusatzschmankerl gibt's monatlich zehn Euro Rabatt fürs Surfen im Ausland. Für Selten-Surfer ist die Tagesflat für 3,50 Euro pro Tag konzipiert.

Auch beimKomplettanbieter 1&1 kann man mit der Netbook-Flat XXL aus dem Vollen schöpfen: Damit gerüstet, braust man im sehr gut ausgebauten Vodafone-Netz mit bis zu 14,4 Mbit/s durch die Onlinewelten - und zwar für unter 30 Euro pro Monat. Wer will, bekommt das Ganze ebenfalls ohne Vertragslaufzeit, dann aber subventionierte Hardware.

Discounter in der Offensive

Doch auch die Discounter schlafen nicht und gehen den Datenmarkt offensiv an: Simyo, Blau.de und Maxxim haben sogar Datenflats für unter zehn Euro pro Monat im Angebot, wobei das Datentempo erst ab 1 GB gedrosselt wird - das verdient Lob. Powernutzer locken Billiganbieter wie Klarmobil, 1&1 sowie Maxxim mit HSDPA-Flats für unter 20 Euro pro Monat - ohne lange Vertragsbindung. Pluspunkt: Alle drei funken in gut ausgebauten Mobilfunknetzen. Fonic punktet mit besonderem Kostenschutz: Der Surfspaß kostet im Inland maximal 25 Euro pro Monat.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Web-TV
Vergleichstest

Wie gut transportieren die DSL- und Kabelnetze Videostreams in High Definition (HD) und Standard Definition (SD)? Wir vergleichen für Sie die 14…
Connect Hotlinetest 2014
Mobilfunk-Service im Vergleichstest

Wer bietet seinen Kunden den besten Service? connect hat die Hotlines der Mobilfunknetzbetreiber getestet.
connect Festnetz- und DSL-Test 2014
Festnetz- und DSL-Test 2014

DSL oder Breitbandkabel, Premium- oder Billiganbieter, regionaler oder bundesweiter Netzbetreiber? Deutschlands härtester Festnetztest zeigt, wer im…
Handy-Empfang im Zug
Mobilfunk-Netztest SBB Schweiz 2014

Die Schweizer lieben ihre Bahn. Damit das auch so bleibt, ist eine gute Mobilfunkversorgung im Zug wichtig. connect hat den Handy-Empfang in der…
Internet Breitband-Download
DSL- und Kabelanschlüsse im Vergleich

Schnelles Internet - das will Politik und Volk gleichermaßen. Damit Sie wissen, bei wem Sie in puncto Breitband am meisten profitieren, hat connect…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.