Samsung

Galaxy S5: Der Kauf lohnt sich!

Warum das Galaxy S5 ein echter Kauftipp ist: Der Preis ist im Keller und dabei ist es an manchen Stellen besser als seine Nachfolger Galaxy S6 und S6 Edge.

Samsung Galaxy S5 Electric Blue

© Samsung

Samsung Galaxy S5 Electric Blue

Das Galaxy S5 hatte von Anfang an keinen leichten Stand: Keine großen Veränderungen zum Vorgänger Galaxy S4, wieder ein Kunststoffgehäuse, während die Konkurrenz mit edlem Metall werkelt. So lauteten die gängigen und letztlich auch allesamt gerechtfertigten Einwände gegen das S5. Auch die Nachfrage schien das widerzuspiegeln. Entsprechend früher und stärker setzte der Preisverfall ein als beim Vorgänger Galaxy S4 (Test).

Und die Nachfolger Galaxy S6 (Test) und Galaxy S6 Edge (Test) zeigen, dass Samsung selbst nicht mehr so ganz vom Konzept des Galaxy S5 überzeugt gewesen sein kann. Material und Haptik sind edler, das Design ist insbesondere beim Galaxy S6 Edge mit dem an den Rändern gebogenen Display komplett überarbeitet. Und doch machen gerade die Nachfolger einen Teil der wiedergewonnen Attraktivität beim S5 aus.

Preisentwicklung Galaxy S5 und S4

© connect

Denn gerade der Blick auf die Neulinge zeigen, dass letztlich noch immer viel fürs Galaxy S5 spricht. Zumindest wenn man auf der Suche nach einem sehr guten, top ausgestatteten Smartphone ist. Hier die für uns fünf wichtigsten Gründe, die fürs S5 sprechen:

1. Der erweiterbare Speicher

Bei den aktuellen Modellen S6 und S6 Edge wie auch beim iPhone müssen Sie schon vor dem Kauf entscheiden, wie viel Speicher Sie denn wohl in Zukunft auf Ihrem Smartphone brauchen werden und dann die entsprechende Speichervariante wählen. Beim Galaxy S5 rüsten Sie dagegen einfach Speicher nach, wenn Sie mehr Platz brauchen: Sie schauen wider Erwarten nun doch regelmäßig Filme auf dem Galaxy S5? Dann brauchen Sie eben eine größere Speicherkarte. Wie wär's mit einer MicroSD-Karte mit 64 GB? Die kostet aktuell zwischen 25 und 30 Euro.

Zum Vergleich: Wenn Sie sich für die 64-GB- statt der 32-GB-Version des Galaxy S6 entscheiden, zahlen Sie 100 Euro mehr. Und falls Sie dann merken, dass 128 GB doch besser gewesen wären? Dann haben Sie leider Pech gehabt.

2. Der austauschbare Akku

Auch beim Akku, der sich beim Galaxy S5 noch ganz einfach entnehmen und wechseln lässt, gilt: Hier kann man im Nachhinein noch einfach nachbessern. Sei es, dass der Akku als Verschleißteil einfach nix mehr hergibt, sei es dass Sie als Intensivnutzer am liebsten noch einen geladenen Zweit-Akku in der Tasche haben: Kompletter Tausch oder regelmäßige Wechsel sind in Sekundenschnelle erledigt.

Bildergalerie

Samsung Galaxy S5
Galerie

3. Das Kunststoffgehäuse

Wer ein wirklich edles Smartphone sucht, der wird nicht unbedingt zum Galaxy S5 greifen. Wer es aber vor allem praktikabel will, der ist hier richtig. Fieser Kratzer auf der Rückseite? Einfach den Deckel tauschen. Und dass ein Smartphone wie das S5 selbst bei zeitweiligem Untertauchen gegen Wasser geschützt ist, auch das ist dank des Kunststoffgehäuses für einen Hersteller leichter zu realisieren. Weder die schicken Nachfolger, noch die schicken iPhones sind so wasserdicht wie das S5.

4. Die Ausdauer

Mancher Vorteil zeigt sich noch nicht auf dem Papier, sondern erst nach aufwändigen Tests: Die Nachfolger sollten trotz kleinerem Akku eine bessere Ausdauer bieten. Unsere Messungen zeigen: Die Rechnung geht nicht auf. Das Galaxy S5 hielt in unseren Tests bei intensiver Dauernutzung gut 8:15 Stunden durch, beim S6 Edge sind es 7:45 Stunden, beim S6 gar nur 7:30 Stunden.

5. Die Sende- und Empfangsqualität

Gleiches gilt für die Sende- und Empfangsqualität: Die Nachfolger sind zwar im LTE-Netz etwas besser, zeigen aber leichte Schwächen im GSM-Netz. Das Galaxy S5 arbeitet dagegen in allen drei Netzen, egal ob GSM, UMTS oder LTE, auf konstant hohem Niveau.

4. Der Preis

Ohne Vertrag ist das Galaxy S5 für unter 400 Euro zu haben. Das sind 200 Euro weniger als die kleinste Variante des Galaxy S6 mit 32 GB Speicher kostet. Im Frühjahr hat das S5 erstmals die 400-Euro-Grenze unterschritten und sich auf diesem Preisniveau eingependelt. Viel günstiger wird es also vermutlich nicht mehr werden und die direkten Konkurrenten sind meist deutlich teurer.

Fazit: Zuschlagen!

Klar, die zwei neuen sind äußerst schick und insgesamt sehr gute Smartphones. Doch wer auch ein wenig auf die Kohle schauen muss, bekommt beim Galaxy S5 deutlich mehr fürs Geld. Der Preis dürfte auch nicht mehr so stark nachgeben, wie das vielleicht noch beim S6 und S6 Edge der Fall sein wird. Unser Tipp: Das Galaxy S5 nochmal in die engere Wahl nehmen. Veraltet ist es noch lange nicht.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy S5, Galaxy S4
S5 vs. S4

Mit dem Galaxy S5 will Samsung noch einen draufsetzen, viel mehr als der Vorgänger S4 hat es aber nicht zu bieten. Warum es trotzdem spürbar besser…
LG G3 vs. Samsung Galaxy S5
Im Vergleich

LG hat lange gewartet. Ist das G3 damit aber besser geworden als die Konkurrenz? Wir haben das 5,5-Zoll-Smartphone mit unserem aktuellen Testsieger…
Galaxy S5 mini vs Galaxy S4 - Vergleich
S5 mini vs S4

Das neue Galaxy S5 mini tritt im Smartphone-Duell gegen das etwa gleich teure Ex-Flaggschiff Galaxy S4 an. Welches Samsung-Phone gewinnt?
Samsung Galaxy S5 und Apple iPhone 6
Samsung gegen Apple

Hat das iPhone 6 mehr zu bieten? Hat das Galaxy S5 die bessere Ausdauer? Der Vergleich zeigt, wer nach dem Test die Nase vorn.
Samsung Galxy S6 Edge, S6, S5
Vergleich

Was bietet das S6, was der Vorgänger Galaxy S5 noch nicht kann? Wo hat sich nichts geändert? Der Vergleich der Top-Modelle gibt einen Überblick.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.