Kombi-Test Vor/End-Verstärker Vorstufe Audiolab 8000 Q, Endstufe Audiolab 8000 M

Beschleicht Sie gerade ein Deja-vu? Audiolab hat in den 90er Jahren unser Gefühl von High-End revolutioniert. Nun feiert die Marke unter chinesischer Flagge ihre Wiedergeburt.

image.jpg

© Archiv

1969 begann die englische Firma Audiolab mit der Entwicklung von erstaunlich günstigem, erstaunlich guten HiFi-Equipment. Vor allem die Verstärker sorgten Ende der 80er Jahre schlagartig für Furore. In Deutschland wurden die Produkte  verbessert - und gingen von Köln aus unter dem Namen "Camtech" über die Ladentheken. Doch dann kam TAG McLaren. Der Betreiber des gleichnamigen Formel-1-Rennstalls wollte sich neben einer eigenen Uhrenmarke auch eine HiFi-Schmiede zulegen. Audiolab wurde gekauft und von der Einsteigermarke zum Nobel-Label hochgejazzt. Die Preise stiegen, die Zielgruppe verflüchtigte sich.

Die Ära TAG McLaren versank dramatisch. Audiolab war im Markt faktisch verbrannt. Bis die Chinesen kamen. 2004 nahm sich die International Audio Group (IAG) Audiolab an. Zwei High-End-faszinierte Brüder starteten ihren Beutezug. Die jungen chinesischen Firmenchefs kauften Kultmarken im Dutzend - darunter Wharfedale, Mission und Quad. IWer unter die Haube schaut und bewusst vergleicht, wird eine fast sklavische Reminiszenz an die berühmten Ur-Versionen finden.

Diese Kombi stemmt eine Präsenz in den Raum, die man in der Hör- und Lebenserfahrung sonst nur deutlich "dickeren" Komponenten zugetraut hätte. ofort existiert ein "Hautkontakt" zum Sänger, die Präsenz der Stimme lebt ohne Distanz. Erst in einem zweiten Schritt entdeckt man den Trick hinter der Inszenierung: Audiolab breitet den Präsenzbereich aus und nimmt das Hochtonspektum an die Kandare. Ein sehr analoges Klangideal, seinerzeit gewachsen als bewusste Gegenwelt zur CD-Ästhetik.

Im Test:

Vor-Verstärker Audiolab 8000Q, 1100 Euro;Endstufe Audiolab 8000M, 1600 Euro.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Top-AV-Receiver im Test
Vergleichstest

Vier der aktuellen Top-AV-Receiver mussten im Test zeigen, was sie können. Leistung satt und Features ohne Ende gegen eher klassische HiFi-Tugenden.…
Class-A-Verstärker
Vergleichstest

Nach Jahren des Probierens steigt der erfahrene High-Ender zumeist auf Class-A-Verstärker um. Führen diese - mehr oder minder stets unter Volldampf…
Marantz PM 6004
Top 5 der Redaktion

Wer die ersten audiophilen Schritte wagt, muss sich unweigerlich Gedanken über einen geeigneten Verstärker machen. Wir stellen gute und günstige…
Midi-HiFi-Sets
Vergleichstest

Was zwingt uns zu einem HiFi-Format von 43,5 Zentimeter in der Breite? Nichts. Eine Gruppe britischer High-End-Hersteller weigert sich eisern und…
Röhrenverstärker
Röhrenverstärker

Von ihrer Sorte gibt es nur wenige: Zwei Amps eifern mit 2A3-Ur-Röhren im Gegentakt der Urform des HiFi-Verstärkers nach. Wie das klingt, verrät…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.