Vergleichstest

LG X120

Im normalen Betrieb hält es über sechs Stunden abseits der Steckdose durch. Dass es dazu eines potenten Stromspenders bedarf, versteht sich von selbst. Doch der fällt hier zum Glück kaum ins Gewicht - mit 1,27 Kilogramm gehört das LG zusammen mit dem Asus zu den leichteren Ausdauerspezialisten und ist damit auch für mobile Nutzer bestens geeignet.

LG X120

© Fotos: Silke Heyde

Qualitativ hochwertig und schmuck: das LG X120 geschlossen

Sonnenanbeter würden sich allerdings eine etwas bessere Entspiegelung des hellen Displays wünschen, um dieses auch im Sommer beim Außeneinsatz noch gut ablesen zu können. Auch die vertikal auf 576 Pixel beschränkte Auflösung ist etwas knapp.

In jeder Beziehung gute Bewertungen verdienen sich Touchpad und Tastatur. Das Touchpad arbeitet zuverlässig und mit der bei den meisten Notebooks bewährten Tastenanordnung unterhalb der Touch-Fläche; das Keyboard-Layout entspricht, so weit es von einem Netbook zu erwarten ist, dem PC-Standard. Dazu ist es kontrastreich und gut ablesbar beschriftet. Auch die Mobilrechner-spezifischen Sondertasten, etwa für die Display-Helligkeit, werfen keine Rätsel auf.

Zahlreiche besondere Features

Mit einer von ihnen lässt sich praktischerweise der Silent-Modus einstellen, in dem unter Verzicht auf ein wenig Rechenleistung der Lüfter gedrosselt wird - für geräuschempfindliche Menschen eine angenehme Sache. Für Internet, Messaging und Textverarbeitung bleibt dennoch genug Leistung übrig, und anspruchsvollere Aufgaben bleiben bei einem Netbook ja ohnehin außen vor.

LG X120

© Archiv

Der große Akku sorgt im Normalbetrieb für über sechs Stunden Ausdauer ohne Netz

Zu den besonderen Features des X120 gehören die Dual-Boot-Option, die im Wesentlichen der des Lenovo Ideapad S10 entspricht, sowie ein S-Link genannter USB-Übertragungsweg: Über die Mini-USB-Schnittstelle lässt sich das X120 direkt an einen anderen PC anschließen; auf dem LG freigegeben Ordner erscheinen dort dann als Netzlaufwerke.

So lassen sich Daten einfach und schnell überspielen. Zu diesen Spezialitäten gesellen sich die Standards der gehobenen Netbook-Klasse, wie WLAN, SD-Card-Slot und Bluetooth.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

HP Envy Spectre 14
Testbericht

78,4%
Musik ja, Spiele nein - das Ultrabook HP Envy Spectre 14 ist etwas für moderne Musikliebhaber. Spielefans sollten sich…
HP Envy 6
Testbericht

Der 15-Zöller kommt mit Tieftöner und hat einen langen Atem im Test. Der Platz hätte aber noch besser genutzt werden können.
Lenovo IdeaPad Yoga 11S
CES 2013

Lenovo zeigt auf der CES das IdeaPad Yoga 11S, eine Tablet-Ultrabook-Kombination mit 11-Zoll-Display, Intel-Prozessor und Windows 8.
Lenovo Ideapad Yoga 13
Testbericht

78,6%
Lenovo hat den Dreh raus: Das Ultrabook Yoga 13 zeigt sich im Test äußerst gelenkig und eröffnet damit neue…
Lenovo Ideapad Yoga 11s
Testbericht

79,2%
2012 noch eine Vision, heute eine feste Größe: Lenovo präsentiert das gelenkige Ideapad Yoga bereits in dritter…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.