iOS-Apps

Notability, MetaMoJi Note und Notes Plus

Notability

© Weka/Archiv

Zu den Stärken gehört der Import von Web-Clips über einen integrierten Browser oder ganzer Seiten direkt aus Safari.

Vergleichsweise viele Textfeldformate bei nur zwei Stiftstilen (einfacher Stift und Textmarker) zeichnen Notability nicht unbedingt als Spezialist für den Freihandmodus aus. Trotz der wundersamen Aufforderung "Hören Sie auf, den Apple Pencil zu verwenden", wohl ein Übersetzungsfehler, unterstützt die App ihn inklusive Druckstufen. Als Einziger im Feld mit direktem Export aus Safari kann Notability verschiedene Webseiten leicht in einem mehrseitigen Dokument sammeln und um eigene Notizenseiten und Sprachnotizen ergänzen.

Einfache Webclips lassen sich auch über den integrierten Browser importieren, zuschneiden und in den Fließtext einfügen, der als Alternative zu Textfeldern sonst nur von Notes Plus angeboten wird. Was fehlt, sind Querformatvorlagen. Organisatorisch punktet die App mit automatisierten Ordnernamen, Sprachnotizen und Mac-Pendant.

MetaMoJi-Note

© Weka/Archiv

Ein starkes Tool zum Recherchieren, Aufzeichnen und Präsentieren.

Im Editor von MetaMoJi werden Notizen in Tabs geöffnet, was einen schnellen Wechsel zwischen ihnen ermöglicht. Ebenfalls praktisch: Gelöschte Notizen landen zunächst in einem Papierkorb mit Wiederherstellungsfunktion. Die Druckstufen des Apple Pencil wirkten sich im Test auf keinen der vielen Stiftstile aus. MetaMoJi besitzt ein Laser-Pointer-Werkzeug, dessen Leuchtspur nach wenigen Sekunden wieder verblasst, und einen Vollbildmodus. Damit eignet sich das Tool auch für Präsentationen.

Der integrierte Webclipper für Quellensammlung, Sprachnotizen und eine Suchen-/Ersetzen-Funktion über alle Textfelder rundet dieses Profil ab. MetaMoJi ist auch für Android und Windows verfügbar, die Synchronisation der Notizen kostenlos über die MetaMoJi-Cloud möglich. Für die gemeinsame Arbeit an Dokumenten mit mehreren Personen in Echtzeit muss ein Abo für die MetaMoJi-Cloud abgeschlossen werden.

Notes Plus

© Weka/Archiv

Wenn es schnell gehen muss, ist Notes Plus grandios, weil Gesten den Griff zum Werkzeugkasten sparen.

Einfach durchstreichen, wie man es vom Papier gewohnt ist, und schon verschwindet ein Wort, ohne dass man das Werkzeug wechseln muss. Genauso einfach selektiert man einen Bereich, indem man ihn schwungvoll einkreist. Anschließend kann Handgeschriebenes in lesbaren Text konvertiert oder nachträglich der Stil verändert werden. Selbst der in Notes Plus integrierte Browser lässt sich durch eine Geste öffnen, indem man das Blatt einfach zur Seite schiebt. Die erfassten Ausschnitte wandern nacheinander auf die Notiz, ohne dass man den Browser verlassen muss. Nach Rückkehr in den Editor kann man sie nachträglich anordnen und in der Ebenenhierarchie verschieben.

Die Editierfunktionen kann man auch erst mal in der Gratis-App Inkredible vom gleichen Entwickler ausprobieren. Sie unterstützt den Pencil von FiftyThree, Notes Plus auch die Stifte von Adonit und Wacom.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Documents 2
Office-App für iPhone und iPad

Die Office-App Documents 2 bzw. Unterlagen 2 für iPhone und iPad bietet eine beschränkten Funktionsumfang. Wir haben schon bessere Office-Suites…
TouchDocs
Office-Apps für iOS

TouchDocs vom kalifornisch-australischen Entwickler Kabuki Vision ist eine iOS-App zum Bearbeiten von Google-Docs-Dokumenten.
CloudOn
Office in der Cloud

Das Geschäftsmodell des israelischen Anbieters CloudOn besteht darin, Unternehmen eine Cloud-basierte Ausgabe von Microsoft Office zur Verfügung zu…
Timberman, app, ios, itunes, apple, spiele, games
iPhone- und iPad-Spiel

iPad- und iPhone-Daddler haben den "Timberman" zu ihrem aktuellen Held erkoren. Der neue Game-Hit kurz vorgestellt.
Samsung Galaxy S5 und Apple iPhone 6
Android-App von Apple

Apple bietet eine "Umzugsapp" an, die den Wechsel von Android zu iOS erleichtern soll.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.