Tarife

Prepaid-Tarife: Erstattung von Restguthaben

  1. Prepaid-Tarife fürs Smartphone im Vergleich
  2. Prepaid-Tarife: Erstattung von Restguthaben

ARAG-Rechtstipp: Erstattung von Restguthaben

Ein Mobilfunk-Serviceprovider darf es seinen Kunden nicht bewusst erschweren, das Restguthaben von Prepaidkarten erstattet zu bekommen. So ist es zum Beispiel unzulässig, wenn verlangt wird, dass der Verbraucher die Original-SIM-Karte zurückzusenden hat oder eine Kopie des Personalausweises eingefordert wird. Das entschied das Landgericht (LG) Kiel in einem Verfahren gegen den größten Mobilfunkprovider in Deutschland. 

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte gegen Allgemeine Geschäftsbedingungen des Unternehmens geklagt. Kunden mussten, um nach einer Kündigung ihr Restguthaben ausgezahlt zu bekommen, ein vorgedrucktes Formular ausfüllen. Darauf waren unter anderem die Höhe des Restguthabens sowie das Datum der Abschaltung anzugeben. In dem Formular wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei fehlenden oder fehlerhaften Angaben eine Auszahlung nicht möglich sei. Zudem musste dem Erstattungsantrag laut Vordruck die Original-SIM-Karte sowie eine Kopie des Personalausweises beigefügt werden.

Durch diese Auszahlungsbedingungen würden die Kunden des beklagten Unternehmens unangemessen in der Geltendmachung eines berechtigten Anspruchs beeinträchtigt, so das Gericht. Es sei für den Kunden nach der Deaktivierung der SIM-Karte nicht mehr möglich, das Datum der Abschaltung und die Höhe seines Restguthabens festzustellen. Der beklagte Provider habe auch kein berechtigtes Interesse an der Rücksendung der deaktivierten SIM-Karte. Anders sehe es dagegen beim Kunden aus: Da auf der SIM-Karte persönliche Daten gespeichert seien, habe er ein Interesse, diese zu behalten.

Schließlich bestehe auch kein Interesse des Providers an der Übersendung einer Ausweiskopie, sofern die Identität des Kunden schon bei Vertragsschluss festgestellt worden sei. All dies führe dazu, dass der Verbraucher davon abgehalten werde, seinen Anspruch auf das Restguthaben geltend zu machen (LG Kiel, Az.: 8 O 128/13).

Mehr zum Thema

SWR Marktcheck: Handyverträge im Test
Handyshops im Test

Die TV-Sendung Marktcheck hat Netzbetreiber auf ihre Beratung getestet. Die connect-Expertin war dabei.
Mobilfunk Shoptest Telekom
connect Mobilfunk-Shoptest 2016

connect hat 240 Mobilfunk-Shops in Deutschland, Österreich und der Schweiz getestet. Wer bietet die beste Beratung?
Tariffinder
Tarife, Netz & Service

connect hat die Smartphone-Bundles von Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland rundum gecheckt. Wer bietet den besten Tarif und Service?
Mobilfunk Tarife Frau mit Smartphone
Preis, Netzqualität und Service

Nur billig ist heute nicht mehr gefragt. Bei welchem Mobilfunk-Discounter stimmen neben dem Preis auch die Netzqualität und der Service?
Congstar Logo
Congstar-Tarife

Congstar bietet bei seinem "Prepaid wie ich will"-Tarif und der DSL-Alternative Homespot mehr Datenvolumen und erhöht die Geschwindigkeit.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.