Tarife

Prepaid-Tarife fürs Smartphone im Vergleich

Mit Guthabenkarten für das Smartphone lässt sich sparen. Doch wie sieht’s mit den Leistungen bei Prepaid-Tarifen im Detail aus? connect hat die Tarife der wichtigsten Prepaid-Anbieter verglichen.

  1. Prepaid-Tarife fürs Smartphone im Vergleich
  2. Prepaid-Tarife: Erstattung von Restguthaben
Beliebte Prepaid-Handys

© NATALE Matteo / shutterstock.com

Welche Leistungen bieten Prepaid-Tarife?

Jahrelang galt Prepaid wegen der überteuerten Mobilfunkpreise vor allem für Einsteiger als Pflicht: Mit der aufladbaren Guthabenkarte ohne Vertragsbindung hatten Wenignutzer die volle Kostenkontrolle, zahlten nur das, was sie auch wirklich verbrauchten und gingen so kein Risiko ein.

D-Netzbetreiber geben Gas

Mittlerweile sind die Prepaid­ SIMs nicht nur bei Jugendlichen und Senioren beliebt. Seit dem Start der Mobilfunk­-Discounter vor zwölf Jahren haben sich die Sparkarten auch bei Normal-­ und Vielnutzern etabliert. Die Billig­anbieter fokussieren sich schon lange nicht mehr nur auf Einheitstarife zum Tiefstpreis, sondern pa­cken in ihre Bundles jede Menge Inklusiv­-Leistung, setzen auf Da­tenspeed und zeigen sich so als ernst zu nehmende Alternative zu den Netzbetreibern. 

Die haben das Potenzial ebenfalls erkannt und behandeln das Segment alles an­dere als stiefmütterlich: Vor allem die Telekom und Vodafone zeigen vollen Einsatz und stocken bei ihren Prepaid­-Tarifen nicht nur das Datenvolumen auf, sondern schal­ten diese auch für ihre LTE-Netze mit maximalem Tempo frei.

Congstar in Spendierlaune 

Der Prepaid­-Markt ist nicht nur in puncto Preise beweglich, sondern bietet auch innovative Tarifkon­zepte: So hat Congstar mit seinem Angebot „Prepaid wie ich will“ vor zwei Jahren einen Coup ge­landet und verdoppelt anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums in seinem flexiblen Tarifbaukasten das Datentempo auf 42 Mbit/s und das Highspeed-­Volumen auf 2 Gi­gabyte pro Monat. 

Als Schmankerl spendieren die Kölner ihrer Com­munity neuerdings den Musikstreaming­ Dienst Tidal in Premium­-Qualität die ersten sechs Monate zum Nulltarif. Mit LTE kann die Telekom­-Marke allerdings weiter­hin nicht dienen.

Call-Ya Flex Guthaben

© Call-Ya Flex

Der Callya- Flex-Kunde kann seinen Wunschtarif direkt auf dem Smartphone neu mixen und hat via App auch seinen Verbrauch stets im Blick.

Callya-Flex: Wunschtarif via App 

Damit trumpft wiederum Voda­fone auf und hat sein Prepaid-­Port­folio um ein Angebot erweitert. Mit dem Callya-­Flex­-Tarif eifern die Düsseldorfer dem Congstar-Prinzip in zeitgemäßer Form nach: Der Kunde kann sich den Tarif via App jeden Monat neu zusammen­ stellen. Fürs Handysurfen stehen Datenpakete mit 400 MB, 750 MB sowie 1,5 GB mit bis zu 500 Mbit/s zur Auswahl.

Kontingente mit 50, 150 und 400 Einheiten stehen für die Smartphone-­Kommunikation bereit. Die Monatspreise für den individuellen Tarifmix liegen zwi­schen 4,99 und 12,99 Euro. Wem das gebuchte Bundle nicht ausreicht, kann per App nachla­den: Für 4,99 Euro stehen einem das Highspeed­-Volumen, für 1,49 Euro die Inklusiveinheiten noch­ mal im vollen Umfang bis Monats­ende zur Verfügung.

Lese-Tipp: Drittanbietersperre einrichten bei Telekom, Vodafone, O2 & Co.

Auch mehr­maliges Nachfüllen ist möglich. Der Tarif kann im EU-­Ausland zu gleichen Konditionen genutzt wer­den. Das gilt dank EU­-Regelung auch für die Prepaid-Tarife der Konkurrenz. 

Alle Infos zu Preisen, Konditionen, Aufladungsarten und vielem mehr finden Sie im großen Überblick in der connect 10/2017.

Android-Tipp: Datenroaming deaktivieren

Quelle: connect
Um Kosten zu sparen, sollten Sie die Option "Datenroaming" bei Auslandsreisen deaktivieren - so funktioniert's bei Android 7.

Mehr zum Thema

Congstar Logo
Congstar-Tarife

Congstar bietet bei seinem "Prepaid wie ich will"-Tarif und der DSL-Alternative Homespot mehr Datenvolumen und erhöht die Geschwindigkeit.
Vodafone Callya
Ab 18. Januar 2018

Vodafone erhöht das Datenvolumen all seiner Callya-Prepaid-Tarife - bei unverändertem Preis. Freuen dürfen sich sowohl Neu- als auch Bestandskunden.
Aldi Talk
Verbesserte Tarifkonditionen bei Aldi

Gleicher Preis, aber höheres Inklusiv-Volumen für mobile Daten - das bietet Mobilfunkanbieter Aldi Talk den Nutzern einiger Tarife.
Prepaid-Tarife von o2
o2-Prepaid-Aktion

o2 erhöht das Datenvolumen bei verschiedenen Prepaid-Tarifen. Die Preise bleiben dabei gleich. Hier lesen Sie alle Infos zur Umstellung.
SIM-Karten-Shopping beim Discounter
Tarife

Viel Leistung für wenig Geld – damit locken Mobilfunk-Discounter. Wir zeigen, welcher Netzbetreiber als Partner hinter den einzelnen Marken steht.
Alle Testberichte
Audio-Technica ATH ADX-5000
Over-Ear-Kopfhörer
Der ATH-ADX5000 von Audio-Technica ist mit seiner offenen Konstruktion eher für den Musikgenuss zu Hause gedacht. Wie klingt der Kopfhörer im Test?
Aquaris V BQ
Android-Smartphones
77,2%
Mit dem Aqua­ris V adressiert BQ preisbewusste Käufer. Was bietet das Smartphone für 250 Euro und wie gut schneidet es…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.