Sprachsteuerung

Lautsprecher mit Sprachassistenten: Nicht nur bei Google und Amazon im Angebot

Sprachassistenten finden Sie nicht nur in den Lautsprechern von Google und Amazon. Auch diese Speaker können Sprachbefehle entgegennehmen.

Smart Home - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© Hersteller

Smart Home - Lautsprecher mit Sprachassistenten

Libratone Zipp

Die gesamte Zipp-Familie des dänischen Herstellers Libratone soll per Software-Update im Herbst Alexa-Sprachbefehle empfangen können. Auch für Herbst angekündigt ist ein Software-Update auf Apple AirPlay 2. Laut Aussage von Apple soll damit die Steuerung der Musikwiedergabe über den Sprachassistenten Siri möglich sein. 
Preis: ab ca. 200 Euro
Internet: www.libratone.com

Libratone Zipp - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© Libratone

Libratone Zipp - Lautsprecher mit Sprachassistenten

Onkyo P3

Onkyo fährt mehrgleisig. Der Hersteller bringt mit dem P3 nicht nur einen smarten Lautsprecher mit Alexa-Sprachassistenten auf den Markt. Mit dem G3 hat Onkyo auch einen Speaker mit Google Assistant angekündigt. Beide Lautsprecher sollen 230 Euro kosten und noch im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen.
Preis: ca. 230 Euro
Internet: www.onkyo.de

Onkyo P3 - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© Onkyo

Onkyo P3 - Lautsprecher mit Sprachassistenten

JBL Link

Gleich eine ganz Reihe an Sprachlautsprechern hat JBL mit der Link-Serie am Start. Sie alle setzen auf den Google Assistant. Der Link 10 und der Link 20 besitzen einen Akku und sind auch für den Outdoor-Einsatz geeignet. Der Link 300  soll kraftvollen Sound für zu Hause liefern. Der Marktstart ist für Herbst angekündigt. 
Preis: ab 170 Euro
Internet: www.jbl.com

JBL Link - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© JBL

JBL Link - Lautsprecher mit Sprachassistenten

Mehr lesen

breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Das Internet of Things ist die Grundlage des smarten Zuhauses der Zukunft, das unser aller Leben schon jetzt verändert.

Sonos One

Auch Multiroom-Spezialist Sonos setzt auf Sprachsteuerung. Seit Oktober ist der Sonos One erhältlich, der mit seinen sechs Mikrofonen Sprachbefehle empfangen kann. Zum Start unterstützt er Alexa. Im kommenden Jahr soll ein Software-Up-date für den Google Assistant folgen. Für 2018 ist außerdem ein Software-Upate für AirPlay 2 angekündigt.
Preis: ca. 230 Euro
Internet: www.sonos.de

Sonos One - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© Sonos

Sonos One - Lautsprecher mit Sprachassistenten

Sony LF-S50G

Der Google Assistant ist nur eines der komfortablen Features des Sony LF-S50G. So soll sich die Musikwiedergabe außer per Sprache auch per Gesten steuern lassen. Er soll ein Display besitzen, das die Uhrzeit anzeigt. Und er soll vor Spritzwasser geschützt sein. Man muss sich nur noch etwas gedulden. Der Marktstart ist für Dezember 2017 geplant.
Preis: ca. 230 Euro
Internet: www.sony.de

Sony LF-S50G - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© Sony

Sony LF-S50G - Lautsprecher mit Sprachassistenten

Harman Kardon Invoke

Harman Kardon hat mit Allure (ca. 280 Euro, ab Winter 2017) nicht nur einen Lautsprecher mit Alexa angekündigt. Mit Invoke hat Harman- Kardon auch einen Speaker mit Microsofts Sprachassistenten Cortana in der Pipeline. Er soll ab Herbst in den USA erhältlich sein. Ob der Speaker auch in Deutschland auf den Markt kommt, ist unklar. 
Preis: noch unbekannt
Internet: www.harmankardon.com

Harman Kardon Inovke - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© Harman Kardon

Harman Kardon Inovke - Lautsprecher mit Sprachassistenten

Googles Speaker-Trio

Den Anfang machte Google Home in diesem August in Deutschland. Seit Oktober gibt es zusätzlich eine kleinere Variante mit dem Google Home Mini zum ähnlichen Preis wie der Amazon Echo Dot von knapp 60 Euro. Auch er steuert das Smart-Home und erkennt mit seinen Mikrofonen Sprachbefehle selbst aus der Ferne. 

Er kommt jedoch mit einem kleineren Lautsprecher aus. Für diejenigen, die höhere Ansprüche an den Klang haben, ist der Google Home Max gedacht. Er besitzt nicht nur bessere Lautsprecher, sondern soll den Klang auch automatisch an den jeweiligen Aufstellort anpassen. Für knapp 400 US-Dollar ist er ab Dezember zunächst in den USA erhältlich, andere Länder sollen in 2018 folgen.

Googles Speaker-Trio - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© Google

Sprachlautsprecher für die verschiedenen Klangansprüche Google Home, Home Max und Home Mini.

Amazon Echo

Ende September hat Amazon eine neue Echo-Generation vorgestellt. Das einzige Gerät, das unverändert weiterverkauft wird, ist der Amazon Echo Dot (ca. 60 Euro). Zum Musikhören bietet sich der Dot aufgrund des schwachen Sounds weniger an. Dafür ist der Amazon Echo mehr geeignet. 

Die neue Version soll besseren Sound mit neuer Lautsprecherarchitektur besitzen und kleiner sowie günstiger (ca. 100 Euro) als sein Vorgänger sein. Äußerlich sieht der Echo Plus (ca. 150 Euro) dem alten Echo ähnlicher. Der Echo Plus ist nicht nur Sprachlautsprecher sondern auch Smart-Home-Hub, der sich per ZigBee-Funk zum Beispiel direkt mit Philips-Hue-Lampen verbinden kann.

Amazon Echo Show (ca. 220 Euro) soll ab dem 16. November in Deutschland erhältlich sein. Er besitzt ein Display, um zum Beispiel Videos zu schauen oder Videotelefonate zu führen.

Amazon Echo Family  - Lautsprecher mit Sprachassistenten

© Amazon

Bereit, Sprachbefehle zu empfangen: Amazon Echo, Echo Plus, Echo Dot und Echo Show (von links nach rechts).

Mehr lesen

Philips Hue White und Amazon Alexa
Smart Home

Licht, Heizung und viele andere Bereiche im Haus lassen sich leicht automatisieren. Wie ist der Stand der Technik - und was ist bei der Auswahl zu…

Mehr zum Thema

Nest Cam Outdoor - IP-Überwachungskamera
IP-Überwachungskamera

Googles Smart-Home-System Nest umfasst neben Meldern und Türklingeln auch Kameras wie die Cam Outdoor. Lesen Sie den Test zur IP-Überwachungskamera.
Netatmo Presence - IP-Überwachungskamera
IP-Überwachungskamera

Die Außenkamera Presence von Netatmo ist ein zuverlässiges Gerät. Lesen Sie hier den Test zur IP-Kamera.
Interview mit Martin Vesper von digitalStrom
connect@home

Der CEO des Systemanbieters digitalSTROM Martin Vesper sieht die Zukunft im Smart Home in Bots, künstlicher Intelligenz und Robotik. Zum Interview.
Amazon Echo und Google Home - Smart Home geht jetzt!
Sprachsteuerung

Das sind Ihre Möglichkeiten, die Amazon Echo und Google Home schon jetzt fürs Smart Home zur Verfügung stellen. Informieren Sie sich jetzt.
Smart Home - Smartes Licht
Smartes Licht

Vernetztes Licht zählt zu den Basics im Smart Home. Man könnte meinen, dass sich jenseits von Ein- und Ausschalten nicht viel tut. Doch weit gefehlt!
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.