Vergleichstest

Standlautsprecher Cabasse Riga/Santorin 30, Klipsch P 37 F, Zu Audio Essence

Wattgenügsame oder impedanzunkritische Boxen sind ideale Spielpartner für audiophile, weniger laststabile Verstärker. Drei besonders sensible Schallwandler versprechen Sternstunden der Musikalität.

image.jpg

© Archiv

Klang in seiner ganzen Pracht und Vielfalt ist ein komplexer Themenkreis mit zahlreichen Stellschrauben und Wechselwirkungen, die Fachleute und Anwender immer wieder neu herausfordern.

Von der Elektronik über Kabel bis hin zu Schwingsystemen und Membranen finden Klangtüftler unzählige Betätigungsfelder, jedes für sich hochinteressant, aber stets auch mit der Gefahr verbunden, den Blick fürs Ganze zu verlieren.

Verstärkerspezialisten können nächtelang über Röhrentypen diskutieren, während Boxenbauer mühelos ganze Doktorarbeiten den Eigenschaften verschiedener Membranmaterialien widmen.

So entstehen hochtalentierte Produkte, die aber nur dann ihr volles Talent entfalten, wenn sie bestimmungsgemäß kombiniert und eingesetzt werden. Die wichtigste "Schnittstelle" innerhalb einer HiFi-Kette ist traditionell das elektrische Zusammenspiel zwischen Box und Verstärker, wo prompt die meisten Fehler passieren.

Gute Kombinationen sind dennoch kein Hexenwerk. Wer sicherstellt, dass er mit seinen Hörgewohnheiten weder Box noch Verstärker elektrisch überfordert, hat die wichtigste Hürde bereits genommen. Denn in beiden Gattungen steigen die Verzerrungen bei unsachgemäßem Gebrauch über Gebühr. Mehr dazu in den Info-Kästen.

Vielfach unterschätzt wird in diesem Spannungsfeld der Wattbedarf der Boxen und ihr Lastverhalten, ablesbar am Verlauf der Impedanz. Vor diesem Hintergrund hat stereoplay drei betont genügsame Schallwandler von Zu Audio, Klipsch und Cabasse analysiert. Dazu gibt es wertvolle Messungen und allgemeingültige Tipps.

Fazit

Beim Boxenkauf schon den richtigen Verstärker einplanen lohnt sich auf jeden Fall. Mit Hilfe der Messergebnisse von stereoplay ist die Wahl einer passenden Kombi kein Hexenwerk. Wenn Leistungsbedarf und Boxenimpedanz zum Verstärker passen und das ganze Paket zu den Hörgewohnheiten, sind Fehlkäufe vermeidbar. Welche Box bevorzugen Sie? Die unbeschwerte Zu Audio, die energische Klipsch? Mein Tipp: Die grandiose Cabasse.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Dali Epicon 8 vs. Tannoy Definition DC10A
Vergleichstest

DALI und Tannoy zählen zu den besonders innovativen Firmen auf dem Gebiet der Magnetantriebe. Wir zeigen im Boxen-Test, welche Ansätze die Firmen…
Lautsprecher um 1.400 Euro
Vergleichstest

Standlautsprecher um 1.400 Euro dürften besonders für HiFi-Ein- oder Aufsteiger interessant sein. Die fünf Boxen im Test besitzen ganz…
Top 5 Standlautsprecher
Top 5 der Redaktion

Im hart umkämpften Markt der Standboxen bis 1.500 Euro kann leicht der Überblick verloren gehen. Wir stellen Ihnen von der Redaktion ausdrücklich…
Tannoy Precision 6.4
Top 5 der Redaktion

Für weniger als 3.000 Euro bekommt man Standboxen, die enormen, kultivierten Klanggenuss bieten. An den hier vorgestellten Favoriten der Redaktion…
Gauder, Arcona 80 und Vescova
Lautsprecher - Standbox

Arcona 80 und Vescova aus dem Hause Gauder Akustik tragen die gleiche Handschrift, doch was leisten Sie im Testlabor? Wir machen den Vergleich.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.