Vergleichstest audiophile Surroundset Sonus Faber Toy Tower Set, T+A Criterion TS 300 Set

Mit einem wohnraumfreundlichen Set hochauflösenden Surroundsound zu erleben, ohne audiophiles Stereo zu vernachlässigen - T + A und Sonus Faber sind fit fürs Blu-ray-Zeitalter.

Was braucht es, um einen eingefleischten HighEnder von Mehrkanal zu überzeugen? Man nehme als Basis ein Paar Standboxen wie die T+A TS 300, denn eine gute Surround-Anlage muss auch ohne Abstriche zweikanalig spielen.

Subwoofer haben unter Puristen nicht den besten Ruf, deshalb muss es auch ohne gehen, ebenso sollte eine solche Kombination auch mal ohne Center spielen können. Die hinteren Boxen können dagegen möglichst unauffällig bleiben: klein, fein und regaltauglich, dann klappts auch mit der Dame des Hauses.

Im Test: Sonus Faber Toy Tower Set um 3500 Euro; T+A Criterion TS 300 Set um 5000 Euro

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Nubert nuVero 5/AW 1000
Vergleichstest

Mit den richtigen Boxen und etwas Fachwissen kann Multichannel einen Riesenspaß machen. Unser Test vergleicht zwei für diesen Zweck ideale…
Aufmacher Surroundset
Vergleichstest

Starker Mehrkanalton, so denken viele, sei nur mit sperrigen Boxen möglich. Doch platzsparende Sets können auch ordentlich klingen. Drei besonders…
Canton Reference-Set im Test
Surround-Set

Kraftpaket mit besten Manieren: Canton liefert neue Center und Woofer für die Reference-Serie - mit gigantischen Kräften und betont kultiviertem…
Canton Movie 160, 5.1 lautsprecher
Vergleichstest

Bei Heimkino gilt oft: je größer die Boxen, desto teurer. Dabei suchen besonders anspruchsvolle Besitzer edler Flat-TVs eine smarte, unauffällige…