Vergleichstest AV-Receiver Denon AVR 4310, Onkyo TX NR 3007, Pioneer SC LX 72, Sony STZR DA 5500 ES

Hoch hinaus streben die reich oder bereits fantastisch ausgestatteten AV-Receiver um 2000 Euro alle. Doch nur wer auch hoch musikalisch klingt, kommt bei stereoplay ins Oberhaus.

Vergleichstest AV-Receiver Denon AVR 4310, Onkyo TX NR 3007, Pioneer SC LX 72, Sony STZR DA 5500 ES

© Archiv

Vergleichstest AV-Receiver Denon AVR 4310, Onkyo TX NR 3007, Pioneer SC LX 72, Sony STZR DA 5500 ES

Wer hätte das vor noch wenigen Jahren gedacht? Wer heutzutage die bestmögliche digitale Übertragungsqualität nutzen will, kommt um einen AV-Receiver nicht herum. Denn nur ein solcher besitzt die Elektronik, mit denen die neuen HD-Formate Dolby True HD sowie DTS HD Master würdig decodiert werden. Dabei braucht es bei bis zu sieben Tonspuren mit einer Taktfrequenz von bis zu 192 Kilohertz und einer Dynamik von 24 Bit (die CD hat 44,1 Kilohertz und 16 Bit) sauberste Impulsübertragung (sprich Jitterarmut) und aberwitzige Rechenleistung. Und  an den Prozessoren kurz angebunden äußerst akkurate D/A-Wandler, damit die superbe Feinauflösung nicht nur auf geduldigem Prospektpapier steht, sondern wirklich zum Tragen kommt.

Bei alledem wendet der AV-Receiver mit aufwendiger Mathematik ja noch ein Set-up-Management an, wonach den Highender, der nun doch schon Rundungsfehler fürchtet, ein leichtes Gruseln überkommt. Nicht jedoch die tüchtigsten der fleißigen Amerikaner. Die Ton-Sonderbehandlungsformen stammten bis dato zumeist von Dolby, DTS, Lucasfilm (THX) oder den SRS-Labs (Circle Surround). Obwohl bar eines eigenen HD-Formats, versucht sich nun zudem Audyssey als ganz großer neuer Lizenzverkaufs-Player zu profilieren. Einst bot diese Firma nur Software für Einmessautomatiken, die, wenn genutzt, den Datenumsatz abermals beträchtlich vermehren. Mit "Audyssey Dynamic Volume" (begrenzt Lautstärkesprünge) und "Dynamic EQ" (eine Art Loudness) dockten nun weitere Prozessor-Kapazitätsfresser an. Damit dürften diese Systeme bereits Verwirrung stiften, weil es Ähnliches von Dolby schon gibt.

Und gehört zum Dolby-Package nun schon seit einem Jahr Dolby Pro Logic IIz, kommt Audyssey jetzt mit DSX, das es ebenfalls erlaubt, über zusätzliche Front-oben-Boxen den Ton auf Leinwandhöhe zu schieben. Und zwar nach Art des Hauses mit besonders hohem Prozessor-Engagement. Zu alledem ermöglicht DSX - neben Dolby Pro Logic IIz zu bewundern bei Denons AVR 4310 für 2000 Euro und Onkyos TX NR 3007 für 1800 Euro - den Frontschall via Zusatz-Boxen in die Breite zu ziehen.

Die beiden anderen Hersteller weigern sich aber bis dato, die Wohnzimmer-Verschandelung zu unterstützen und sich dem Fluch vieler Hausfrauen auszusetzen. Pioneer rüstete den SC LX 72 (1800 Euro) nur mit dem Nötigen und Sony den STR DA 5500 ES (2300 Euro) nur mit dem Allernötigsten aus.

Dazu zählt in dieser Preisklasse inzwischen unbedingt der Ethernet-Anschluss, über den der Multikanaler mit dem Heimnetz verbunden und Internet-Downloads und -Radio gehört werden können.

image.jpg

© Archiv

Fazit

Die alte Vorurteils-Formel, dass mehr Ausstattung weniger Klang entspricht, geht bei diesem Testfeld nicht auf. Im Gegenteil, mit dem AVR 4310 befriedigt Denon Mitgift-Jäger genauso wie HiFi-Fans.

Beim TX NR 3007 bemühte sich Onkyo um eine weitere Steigerung: Zu mehr Ausstattung und Kanälen kommt Boxen-Umschaltkomfort dazu. Da wird es Heimkino-Betreiber nicht scheren, dass er bei der CD-Wiedergabe nicht so fein klingt wie der Denon. So oder so darf man sich freuen: Soviel Surround fürs Geld gab's noch nie.

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

AV-Receiver Denon AVR-1912 und Onkyo TX-NR609
Vergleichstest

Für knapp 600 Euro bringen Denon und Onkyo neben Netzwerkanschluss und Internetradio auch weitere feine Details mit zu stereoplay-Test.
image.jpg
Vergleichstest

Sind die neuen 1000-Euro-Receiver von Denon (AVR 2313) und Pioneer (SC 2022) ein Schnäppchen? Wir machen den Vergleichstest.
Arcam AVR 360 und Marantz SR 7007
Vergleichstest AV-Receiver

Der Arcam AVR 360 und der Marantz 7007 wollen technisch und musikalisch hochwertige AV-Receiver sein. Im Test-Duell treten sie gegeneinander an.
Denon AVR 3313, DBT 3313 UD und Pioneer SC LX 76, BDP 450
Vergleichstest

Pioneer und Denon bieten Player/Verstärker- Kombinationen an, deren digitales Zusammenspiel besseren Klang bringen soll.
Top-AV-Receiver im Test
Vergleichstest

Vier der aktuellen Top-AV-Receiver mussten im Test zeigen, was sie können. Leistung satt und Features ohne Ende gegen eher klassische HiFi-Tugenden.…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.