Vergleichstest Blu-ray-Player Funai B1-M110, Onkyo DV-BD_606, Philips BDP-7200

Eine Basis, drei Versionen: Der Blu-ray-Spieler von Funai dient auch Onkyo und Philips als Plattform für deren neue Player-Generation. Ist die Verwandtschaft deutlich oder gibt es Unterschiede? AUDIO machte den Gen-Test.

image.jpg

© Archiv

Aus der Automobil-Branche kennt man es ja schon lange. Eine Plattform als Basis für verschiedene Modelle - sogar von verschiedenen Herstellern. Auch in der Unterhaltungselektronik wird nicht ständig das Rad neu erfunden. Wenn es ein funktionierendes Grundgerüst gibt, warum dann kostspielig eine eigene Variante entwickeln? OEM-Hersteller (Original Equipment Manufacturer) leben davon, in ihren eigenen Hallen Produkte zu fertigen, sie aber mit den wertvollen Labels anderer, dafür zahlender Hersteller zu versehen.

Meistens bleiben die OEM aber im Hintergrund und gehen nicht mit eigenen Modellen auf den Markt. Der japanische Hersteller Funai freilich, schon öfter als OEM-Dienstleister tätig, präsentiert sich und seine Marke durchaus selbstbewusst. Funai ist keineswegs ein unbeschriebenes Blatt, sondern wurde bereits 1961 gegründet. Mit LCD-Fernsehern und DVD-Rekordern haben sich die Asiaten einen Namen gemacht, gehören in den USA längst zu den Topsellern und wollen nun auch in Europa mitmischen.

Unter anderem mit Blu-ray-Playern. Dieser neue Markt strebt gerade in die heiße Phase. Das Interesse an der Technologie wächst, die Blu-ray-Scheiben werden vielfältiger und günstiger, die passenden TV-Geräte warten schon in vielen Wohnzimmern auf hochauflösendes Futter. Zudem gibt es auf dem Markt ohnehin nur wenige Hersteller, die ihre Player tatsächlich selbst entwickeln und fertigen.

Auch den Funai-Player gibt es noch in mindestens zwei weiteren Varianten. Zum einen als Onkyo DV-BD_606, der erste Spieler dieses Unternehmens mit Blu-ray- statt HD-DVD-Laufwerk. Zum anderen als Philips BDP-7200, bereits der zweite Player der Holländer mit der blauen Laser-Diode. Der Unterschied ist nicht nur am Namen ersichtlich, sondern auch an den Preisschildern. Funai gibt als Listenpreis rund 300 Euro an, Onkyo erhöht auf 500 Euro, und Philips veranschlagt als unverbindliche Preisempfehlung 600 Euro. Wieviel Funai aber steckt in den anderen Modellen? Vor allem: Hört und sieht man eventuelle Unterschiede?

Im Test: Funai B1-M110, um 300 Euro; Onkyo DV-BD 606, um 500 Euro; Philips BDP-7200, um 600 Euro;

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Vergleichstest Blu-ray-Player Pioneer BDP 120, Philips BDP 7500, Denon DBP 1610, Sony PS 3 Slim 120 GB

Die Playstation 3 war lange ein Schnäppchen als Blu-ray-Player. Kann die Konsole aktuellen HiFi-Modellen der gleichen Preisklasse noch Paroli bieten?
Blu-ray-Player Panasonic DMP BDT 300, Samsung BD C 6900
Vergleichstest

Zwei brandneue 3D-Player aus der Serie und ein AV-Receiver mit HDMI 1.4a: stereoplay lädt ein zum Test-Ausflug, der den Horizont erweitert.
Blu-ray-Player Arcam FMJ BDP 100, Marantz UD 5005
Vergleichstest

Zwei topaktuelle Blu-ray-Player, zwei Kulturen: Marantz UD 5005, der digitale Universalist, und Arcam FMJ BDP 100, der anspruchsvolle Audiophile.
Blu-ray-Player von Onkyo und Yamaha im Vergleich
Vergleichstest

Diese zwei Player a 500 Euro könnten unterschiedlicher kaum sein. Für wen taugt der highendige Onkyo BD SP 809? Wer ist mit dem Yamaha-Alleskönner…
Arcam BDP 300 vs. Marantz UD 7007
Vergleichstest Blu-ray-Player

Unsere Tester haben zwei Blu-ray-Player mit High-End-Anspruch geprüft. Arcam BDP 300 oder Marantz UD 7007 - wer triumphiert?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.