Netztest Deutschland

Die besten Handy-Netze

Vodafone geht als Titelverteidiger in den Netztest 2010. Dass der eigene Anspruch hoch ist, macht die Sache nicht einfacher. Schließlich gilt es, alte Titelaspiranten genauso auf Distanz zu halten wie erstarkte Emporkömmlinge. Kann das den Düsseldorfern ohne Wenn und Aber gelingen?

"Im nächsten Jahr verteidigen wir den Titel" gab Vodafone-Technikvorstand Hartmut Kremling 2009 zu Protokoll. Was aus manchem Mund nach Anmaßung geklungen hätte, brachte der CTO so selbstbewusst zum Ausdruck wie ein Kartenspieler, der die Blätter seiner Konkurrenten kennt. Wobei die Qualität von Mobilfunknetzen wirklich besser abschätzbar ist als das Blatt der Mitspieler bei einer Partie Poker. Wer viel Geld mit viel Verstand in Form einer kompetenten Techniker-Truppe kombiniert, hat gute Chancen vorn zu liegen.

Telefonieren

Weit vorn landete Vodafone dann auch bei der Stabilität von Sprachverbindungen innerhalb der Städte. Über 98 Prozent erfolgreich beendeter Gespräche sind angesichts des neuen, deutlich härteren Testverfahrens ein Spitzenwert. Hier hielt nur O2 mit. Mit dem Netzbetreiber aus München tritt ein Konkurrent nach vorn, der hungrig auf Erfolg ist und sich diesen Hunger in den letzten Jahren viel Geld hat kosten lassen. Das macht sich bei den Telefonie-Tests auf großen Landstraßen und Autobahnen bemerkbar, hier müssen sich die Düsseldorfer den Münchnern geschlagen geben. Immerhin verliert Vodafone in dieser Disziplin nicht allzu viele Punkte auf O2, auch durch eine im Schnitt und nach Anzahl der spürbar gestörten Samples bemessen besseren Sprachqualität. Die beiden anderen Konkurrenten hält sich Vodafone vom Hals - wenn schon nicht auf dem Land, so doch wenigstens beim Telefonieren insgesamt.

Datenübertragungen

Die Netztests der letzten Jahre wurden allesamt mit Datendiensten gewonnen. Hier zeigt Vodafone gleich in der ersten Disziplin, wo der Hammer hängt: Die Erfolgsrate beim Internet-Seitenaufruf kommt auf ein Zehntelprozent an die zuverlässigen Blauen ran, und was den Speed angeht, ist Vodafone einsame Spitze. Bei Downloadzeiten von einer respektive drei Sekunden für die schnell zu ladenden Seiten fehlt für Ungeduld jede Gelegenheit. Auch die dritte Seite wird mit unter fünfeinhalb Sekunden sehr schnell geladen, nur die Telekom kommt hier in die Nähe. Auch auf E-Mails versteht sich Vodafone: Der IMAP-Download erreicht mit 99,8 Prozent Erfolgsrate bei 8,3 Sekunden Ladezeit Spitzenwerte, vor denen Telekom bei der Zuverlässigkeit, O2 bei der Geschwindigkeit und E-Plus bei beidem kapitulieren müssen.

image.jpg

© Archiv

Auch beim vom Mobilfunknetz ganz andere Qualitäten verlangenden SMTP-Upload ergab sich in etwa das gleiche Bild: Hier wirkt sich aus, dass es bei HSUPA nicht ganz so weit auseinanderliegende Ausbaustufen gibt und dass Vodafone und T-Mobile im Gegensatz zu O2 und E-Plus mit Optimierungs-Software arbeiten.

Dass Vodafone auch bei einfachen Aufgaben Muskeln spielen lässt, zeigt der Datei-Download via HTTP-Protokoll an belebten Plätzen. Hier liefert der Netzbetreiber aus Düsseldorf höchste Zuverlässigkeit, die über gemittelte Zeitmessungen erfassten Download-Transferraten liegen deutlich über denen der Mitbewerber. Beim für Kreative wie Fotografen oder mobile Filmteams wichtigen FTP-Upload an den Hot-spots der Städte liegen Rote und Blaue annähernd gleichauf, wobei Vodafone bei der Geschwindigkeit die Nase vorn hat.

Eindeutiger Sieger ist Vodafone in Sachen Bereitstellung von Breitbandverbindungen. In den Städten teilt man sich den Thron mit der schnelleren, aber weniger breit aufgestellten Telekom. Doch abseits der Städte ist Vodafone in Sachen Verfügbarkeit und Speed einsame Spitze und damit der Tipp für alle, die breitflächig auf Internet angewiesen sind.

Fazit

Die stark wachsende Verbreitung von Smartphones zwingt alle Netzbetreiber ihre Netze auszubauen, wenn sie nicht von der Entwicklung abgehängt werden wollen. Das lässt sie näher zusammenrücken. Und in einem eng beieinander liegenden Feld im Mehrkampf siegt in der Regel der, der in den meisten Disziplinen vorne mit dabei ist.

Hier zeigt Vodafone nach 2009 auch 2010 die überzeugendste Gesamtleistung. Mag auch der eine oder andere Netzbetreiber in einzelnen Bereichen besser abschneiden - das bringt nie genug Punkte, um die vielen Kategorien zu kompensieren, in denen Vodafone mit oder ganz vorne liegt. Das ist der Lohn für ein sehr gut ausgebautes Netz. Es liegt aber wohl auch an sehr viel Detailarbeit, die dafür sorgt, dass sich in dem Netz keine Nadelöhre bilden. Für das Beste unter Deutschlands Netzen gebührt Vodafone erneut der Titel des Testsiegers im großen connect-Netztest 2010.

connect-Urteil: sehr gut (429 Punkte) 

Mehr lesen

Bildergalerie -

Newsletter -

Mehr zum Thema

Telefonieren Handy
Ratgeber

Die Mobilfunkbetreiber sorgen mit ihrem Tarif-Wirrwarr für jede Menge Frust. Das kleine Tarif- Einmaleins setzt Sie auf die passende Fährte.
Base-Stuttgart
Mobilfunk-Tarife

Ab 1. November gibt es die drei Basistarife Pur, Smart und All-In, die mit und ohne Internet-Flat angeboten werden.
Netztest 2012
Mobilfunk

Sprachverbindungen sind das Pflichtprogramm, das jeder Netzbetreiber beherrschen sollte. Frommer Wunsch oder Wirklichkeit?
Netztest 2012
Mobilfunk

Die Qualität der Datennetze misst connect so, wie sie unterwegs genutzt werden: Per Smartphones, aber auch mit Notebook und einem USB-Daten- oder…
Netztest 2012
Mobilfunk

Um das Potenzial von LTE einschätzen zu können, schickte connect im Rahmen des Netztests ein drittes Messfahrzeug auf die Piste.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.