Plattform

Android M: Neue Features und Funktionen - Stromsparmodus "Doze"

Android M wird nicht anders aussehen als der Vorgänger Lollipop. Die meisten Änderungen finden unter der Oberfläche statt, sind deshalb aber nicht weniger spannend - im Gegenteil.

Stromsparmodus "Doze"

Der Ansatz von Google, die Laufzeit zu verlängern, ist brillant, die ersten Resultate sind vielversprechend. In den letzten Jahren wurden alle Fortschritte bei der Akkutechnologie vom wachsenden Energiehunger der immer leistungsfähigeren Smartphones wieder aufgefressen. Android M kommt mit einer neuen Idee, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen. "Doze", auf deutsch "dösen", heißt der Energiesparmodus von Google, bei dem der Name Programm ist: Das Smartphone registriert mithilfe der Bewegungssensoren, wann es am häufigsten genutzt wird, und passt die Hintergrundsynchronisation von Apps an das Nutzungsprofil an. Bei längeren Phasen der Inaktivität - etwa in der Nacht - werden die Synchronisationsintervalle automatisch reduziert. "Dösen" ist deswegen die passende Bezeichnung, weil das Smartphone in dieser Phase nicht schläft, sondern weiterhin empfangsbereit für wichtige Nachrichten wie SMS oder Anrufe ist. Die ersten Resultate klingen vielversprechend: Ein Google- Mitarbeiter erklärte, dass ein Nexus 6 mit Android M doppelt so lange durchhält wie das gleiche Modell mit der Version L - hoffen wir, dass er recht hat.