Plattform

Android M: Neue Features und Funktionen - Google Now wird schlauer

Android M wird nicht anders aussehen als der Vorgänger Lollipop. Die meisten Änderungen finden unter der Oberfläche statt, sind deshalb aber nicht weniger spannend - im Gegenteil.

Google Now wird schlauer

Der digitale Assistent Google Now hat schon manchen Nutzer überrascht mit Hinweisen, die scheinbar aus dem Nichts kamen. Die Erweiterung "Now on tap" setzt noch einen drauf. Google Now verknüpft unterschiedliche Informationsstränge, die auf dem Smartphone zusammenlaufen: Kalendereinträge, GPS-Daten, die zuletzt gesuchten Begriffe. Die Erweiterung des Google- Assistenten, die "Now on tap", also "Jetzt auf Knopfdruck" heißt, wird noch mehr Auskünfte sammeln und diese noch intelligenter aufbereiten. Möglich wird das, weil in Android M auch die Daten für Google Now gelesen werden, die man innerhalb von Apps hinterlässt. "Now on Tap" erkennt also, welche Musik man hört und ob man sich gerade per Whatsapp zum Kino verabredet hat. Mit einem längeren Druck auf den Homebutton werden kontextbasierte Informationen eingeblendet, ohne dass man die jeweilige App verlassen muss - also zum Beispiel zum Musiker oder Film. Den Zugewinn an Komfort, der zweifellos vorhanden ist, bezahlt man allerdings mit noch mehr personengebunden Daten, die an Google gehen.