Sicherheit

Android-Tipps: Privatsphäre schützen auf dem Smartphone - Standortverlauf deaktivieren

Smartphones enthalten unser ganzes Leben, von vertraulichen Nachrichten über Zugangsdaten bis hin zu wichtigen Dokumenten und medizinischen Informationen. Umso wichtiger ist es, diese Daten vor neugierigen Blicken zu schützen. Wir zeigen sieben Möglichkeiten, wie das unter Android gelingt.

Standortverlauf deaktivieren

Auf vielen Android-Handys läuft die Google-App, über die Sie zum Beispiel auf die Websuche und andere Dienste zugreifen können. Mit dem sogenannten Standortverlauf erstellt diese App ein Bewegungsprofil und überträgt es an Google. So erfährt der Internet-Riese, wo Sie sich aufhalten, welche Fortbewegungsmittel Sie verwenden, wo Sie zu Mittag essen usw.

Die Einstellung, über die Sie den Standortverlauf abschalten können, hat Google gut versteckt. Öffnen Sie die App Google und tippen Sie auf das Symbol mit den drei Strichen links oben. Dann gehen Sie auf „Einstellungen“, auf „Konten & Datenschutz“ und schließlich auf „Google-Aktivitätseinstellungen“. Am Ende der Liste finden Sie den Eintrag „Google Standortverlauf“. Hier können Sie die Funktion gänzlich oder nur für ausgewählte Android-Geräte deaktivieren. Außerdem finden Sie hier eine Funktion, über die sich der bisherige Standortverlauf löschen lässt.