App Store, Android Market und Co.

Applikation-Stores im Vergleich - Google Android Market

Ein kleiner Überblick über die sieben Applikation-Stores von Apple, Google und Konsorten.

Google Android Market

Google ist Apples schärfster Konkurrent, mit derzeit 230.000* Apps ist das Angebot im Google Android Market innerhalb kürzester Zeit immens gewachsen. Das liegt freilich an der großen Verbreitung von Android-Smartphones. Während iOS nur auf Apple-Produkten zum Einsatz kommt, setzten gleich mehrere Hardware-Hersteller auf Android, weshalb viele Entwickler ihren Fokus auf das Google-Betriebssystem legen.

Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis das Angebot im Android Market den App Store übertrifft: Nach eigenen Angaben kommen täglich 30.000 neue Anwendungen in Googles Webshop hinzu.

Strukturell ist der Android Market an den Apple App Store angelehnt, die Anwendungen sind nach Kategorien und Beliebtheit sortiert. Mit dem Software-Update auf Android 2.2 hat der Market ein frisches Layout bekommen.

Beinahe die Hälfte aller im Android Market angebotenen Apps sind kostenlos, viele kosten weniger als einen Euro. Für Apps mit größerem Funktionsumfang, beispielsweise einer Office-Suite, werden wiederum mehrere Euro fällig.

Um den Android Market zu nutzen ist ein E-Mail-Postfach bei Google Voraussetzung. Kostenpflichtige Apps lassen sich nur über das Google eigene Bezahlsystem Google Checkout erwerben, das ausschließlich Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert. Wer nur kostenlose Apps herunter laden möchte, kann auf Checkout verzichten.

*Stand: Januar 2011