Galerie: HighRes-Audio-Downloads

Linn Records

Das schottische Label Linn Records vertreibt im eigenen Online-Shop sowohl die Werke eigener Künstler als auch die einer Reihe anderer Labels. Neben MP3s und Audio-CD-Rips bietet man auch Studio Master als FLAC- und ALAC-Dateien an. So gibt es zum Beispiel Mumford & Sons "Babel" als Studio Master in den Formaten FLAC und ALAC für je 25 Euro, aber auch in CD-Qualität für 18 Euro und als MP3 für 12 Euro.

Schwerpunkt des Linn-Angebotes sind klassische Musik, Folk, Songwriter und Vocal Jazz. Künstler- bzw. Bandnamen sind immer verlinkt, durch Anklicken gelangt man zur Übersicht aller verfügbaren Werke. Die redaktionellen Empfehlungen beschränken sich im Kern auf ein paar Plattenkritiken, der Rest ("Neu diese Woche", "Neue Linn-Releases" etc.) scheint automatisch erstellt.

Was uns an Linn stört: Nicht alle Alben werden nach Deutschland verkauft. So klickt man immer wieder vorfreudig auf ein Album, um in der Detailansicht festzustellen, dass man es nicht erstehen kann. Es wäre clever, wenn Linn diese Alben gar nicht erst anzeigt. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte. Gratis-Proben haben wir keine entdeckt.