Vergleichstest

Galerie: SSDs für den Mac im Vergleich - OCZ Vertex 4

OCZ Vertex 4

Gute Leistung, extrem kurze Zugriffszeiten - aber mit 200 Euro für 256 GB nicht gerade günstig.

Seine brandneue Vertex-5-Serie konnte uns OCZ leider noch nicht zum Test zur Verfügung stellen, aber schon ihr Vorgänger Vertex 4 genießt im SSD-Markt einen guten Ruf. OCZ setzt auf schnellen und langlebigen MLC-Speicher in 25-Nanometer-Technik, ein SATA-600-Interface und den Controllerchip Indilinx Everest 2.

Von dieser Kombination ist der Hersteller so überzeugt, dass er fünf Jahre Garantie gewährt. Die im Test erzielten Datenraten können sich sehen lassen, zumal sich die hier angetretene 256-GB-SSD auch beim Schreiben keine Blöße gibt. Und die sehr kurzen Zugriffszeiten zählen zum Besten, was es im SSD-Markt gibt. Das lohnt sich vor allem beim Lesen vieler kleiner Dateien, etwa beim Systemstart.

  • Geschwindigkeit Lesen: 76%
  • Geschwindigkeit Schreiben: 64%
  • Zugriffszeiten: 91%