Ultrabooks

Galerie: Ultrabooks der dritten Generation - HP Envy 6

connect zeigt, was der Sommer für die junge Rechnergeneration bringt.

HP Envy 6

Wer mehr Wert auf Komfort beim Arbeiten als beim Tragen legt, bekommt mit dem Envy 6 ein Ultrabook der noch sehr seltenen 15,6-Zoll-Display-Klasse. Das ist mit 2,2 Kilo ein Drittel schwerer, lässt dank gleicher Auflösung wie das XT 13 aber auch mehr Distanz zum Display zu.

Auch bei der Ausstattung orientiert sich das in Metalloptik statt Metall gehaltene Envy 6 mehr an ausgewachsenen Notebooks. So hat es mit der AMD Radeon HD 7670M einen Grafikchip der Mittelklasse eingebaut. Der unterstützt kein Intel WiDi, externe Bildschirme können über HDMI angeschlossen werden.

Die Festplatte kommt in konventioneller Magnetscheibentechnik mit üppigen 320 Gigabyte und 32-GB-Flash-Speicher-Beschleunigung. Bei Prozessor und RAM liegt das Envy mit dem Spectre XT gleichauf, der Speicher lässt sich aber dank zweitem Sockel verdoppeln. Preise standen zum Redaktionsschluss noch nicht fest.