iOS-Einstellungen

iPad einrichten - so geht's! - iPad einrichten: TouchID und FaceID

Mit Apples iCloud verbinden, Fingerabdruck-Sensor richtig konfigurieren oder nervige Benachrichtigungen loswerden - wie Sie Ihr neues iPad richtig einrichten, zeigen wir Ihnen in der Bildergalerie.

iPad einrichten: TouchID und FaceID

Das iPad können Sie auch per Fingerabdruck (die meisten Modelle) und mittels Gesichtserkennung entsperren (iPad Pro Modelle ab 2018). "TouchID" und "FaceID" hat Apple die entsprechenden Funktionen genannt. In den Einstellungen können Sie die Funktion bei Bedarf auch nachträglich noch einrichten. Auf Geräten mit TouchID lassen sich bis zu fünf Fingerabdrücke hinterlegen, die nicht zwingend vom selben Benutzer stammen müssen. FaceID merkt sich bis zu zwei Gesichter. Eigentlich dient die Funktion dazu, dem iPad auf die Sprünge zu helfen, wenn es Sie zum Beispiel "mit Brille" nicht erkennt. Mit der Funktion "Alternative Erscheinungsbild" können Sie dem iPad aber auch einen zweiten Nutzer antrainieren. In den Einstellungen für TouchID beziehungsweise FaceID können Sie die Authentifizierung auch für zusätzliche Funktionen freischalten. Das erleichtert das Bezahlen mit ApplePay, Downloads aus dem AppStore und manches mehr.