Up in die Wolke

Die wichtigsten Cloud-Apps im Überblick - Box

Ob Datensicherung, Freigabe an andere Benutzer oder Synchronisation der eigenen Geräte: Die Möglichkeiten von Cloud-Apps sind vielfältig. Welche eignet sich wofür?

Box

Box, oder häufig nach der Internetadresse Box.net genannt, ist der wohl bekannteste Cloud-Speicherdienst und wird von fast allen Anwendungen unterstützt, die generell eine Schnittstelle zu Onlinespeichern vorsehen. Darüber hinaus ist Box.net auf den mobilen Plattformen jeweils auch mit einer eigenen Tablet-App vertreten. Einen PC-Client gibt es zwar nur in den Business- und Enterprise-Paketen für mehrere Benutzer und mit professionellen Tools für die Administration und Zusammenarbeit im Unternehmen. Das Browser Interface ist jedoch anwenderfreundlich und generiert auf Wunsch sogar eine eigene E-Mail-Adresse für einzelne Ordner, über die sich Dateien auch per Mail in die Box senden lassen. Für die kostenlose Nutzung stehen dem Anwender 5 GB Speicher zur Verfügung, in dieser Stufe ist das Upload-Volumen auf eine maximale Dateigröße von 25 Megabyte reglementiert.