Up in die Wolke

Die wichtigsten Cloud-Apps im Überblick - Box

Ob Datensicherung, Freigabe an andere Benutzer oder Synchronisation der eigenen Geräte: Die Möglichkeiten von Cloud-Apps sind vielfältig. Welche eignet sich wofür?

Box

Für normale Dateien reicht das in der Regel bestens, wer größere Zip-Archive oder seine Videosammlung in der Box sichern will, bekommt für 8 oder 16 Euro 25 bzw. 50 Gigabyte Speicher und kann bis zu 1 Gigabyte große Dateien übertragen. Auch aus den mobilen Apps heraus können sowohl einzelne Dateien als auch ganze Ordner per Weblink freigegeben werden. Der Empfänger kann auch ohne eigenes Box-Konto einen Kommentar zu einer Datei hinzufügen, über den der Absender per Mail informiert wird. Die Android-App bringt sogar ein Widget mit, das über Änderungen an Dokumenten und hinterlassene Kommentare auf dem Laufenden hält, und sogar darüber, wer ein Dokument angesehen hat. Kürzlich verschenkte der Cloud-Dienstleister für die Installation der Android-App 50 Gigabyte dauerhaften Speicher. Weitere Überraschungen folgen vielleicht und werden dann vermutlich auf der Homepage www.box.net publik gemacht.

Verfügbar für: Apple, Android, Blackberry