Zusatzakkus

Powerbanks von 9 bis 99 Euro im Vergleich - Aukey PB-N15

Wer einen guten Akkupack in der Tasche hat, bringt sein Smartphone locker über den Tag. Doch was eine Powerbank tatsächlich leistet, wird erst im Labortest sichtbar und hat oft wenig mit dem Preis zu tun. connect hat 14 Zusatzakkus getestet.

Aukey PB-N15

Wer den Aukey mit sich herumträgt, kann sicher sein, einen der kräftigsten Akkus im Gepäck zu haben. Und einen der besten. Denn der wenig effektheischend nur PB-N15 genannte Kraftprotz lädt selbst Akkugiganten wie das Huawei Mate 9 rund vier Mal auf, einem Samsung Galaxy S7 dürfte er gut fünf Mal zu neuer Kraft verhelfen. Der Pack selbst lässt sich vergleichsweise rasch wieder auftanken und die kleine LED hilft als Taschenlampe in Notfällen aus. Zudem passt die Verarbeitung des Aukey und der Preis fällt mit knapp 25 Euro mehr als angemessen aus. Aus allen diesen positiven Eigenschaft resultieren am Ende ein „sehr gut“ und ein glatter Testsieg.

connect Testurteil: sehr gut (272 von 300 Punkten)