Zusatzakkus

Powerbanks von 9 bis 99 Euro im Vergleich - Revolt PB-110.S

Wer einen guten Akkupack in der Tasche hat, bringt sein Smartphone locker über den Tag. Doch was eine Powerbank tatsächlich leistet, wird erst im Labortest sichtbar und hat oft wenig mit dem Preis zu tun. connect hat 14 Zusatzakkus getestet.

Revolt PB-110.S

Aller guten Dinge sind drei, muss sich Pearl gedacht haben, als connect zum Test von Akkupacks aufrief. Der Dritte im Bunde bringt für knapp 30 Euro nicht nur satte 8,5 Amperestunden mit, sondern auch ein größeres – aber nicht effektiveres – Solarpanel und eine LED-Armada auf der Rückseite, die weit mehr als die deklarierte Campingleuchte ist. Die LED-Kombi ist so hell, dass sich mancher Vorortfußballverein aus 4 Powerbanks seine Flutlichtanlage basteln könnte. Glücklicherweise lässt sich die Lampe dimmen oder auch als Blinklicht einsetzen. Für jede Menge Hightech-Bemühungen gibt’s Sonderapplaus, als reiner Akku bewertet ein „gut“ – auch hier sind aller guten Dinge drei.

connect Testurteil: gut (225 von 300 Punkten)