On-Ear-Kopfhörer

AKG stellt Kopfhörer der Y-Serie vor

Die neuen AKG-Kopfhörer fallen auf: Jüngeres, hippes Design und knallige Farben treffen auf gewohnten AKG-Klang.

News
VG Wort Pixel
AKG Y40 Blue
AKG Y40 Blue
© AKG

Der Kopfhörerspezialist AKG präsentiert drei neue Kopfhörermodelle der Y-Serie. Die Kopfhörer ergänzen das Portfolio des Herstellers und kombinieren traditionelle AKG Klangqualität mit modernem Design und abwechslungsreicher Farbauswahl.

Michael Mauser, Geschäftsführer der Harman Lifestyle Division, verlautbarte zur neuen Y-Serie, dass AKG eine einzigartige Tradition habe, preisgekrönte Kopfhörer mit Klang in Studioqualität herzustellen, wie sie von professionellen Geräten erwartet wird. Mit der Y-Serie präsentiere das Unternehmen den bekannten AKG-Klang in einem jüngeren Design.

AKG Y50

Flaggschiff der neuen Y-Serie mit geschlossenem Ohrpolster-Design zur Reduzierung von Umgebungsgeräuschen ist der AKG Y50. Der um drei Achsen drehbare Klappmechanismus des On-Ear-Kopfhörers soll die sichere und platzsparende Aufbewahrung erlauben. Für unverfälschte Wiedergabe sorgen laut Angaben des Herstellers die 40 mm großen Treiber. Ein abnehmbares 1,2 m Kabel mit Fernbedienung und Mikrofon erlaubt die Verwendung des Kopfhörers auch als Freisprecheinrichtung. Erhältlich in den Farben Aquamarin, Gelb, Schwarz und Rot für 100 Euro.

AKG Y40

Besonders viel Wert auf Mobilität soll beim Design des Y40 gelegt worden sein. Die gepolsterte Tragetasche und der um drei Achsen drehbare Faltmechanismus stellen sicher, dass der Kopfhörer stets gut geschützt transportiert werden kann. Zur Steuerung der Musikwiedergabe sowie auch als Freisprecheinrichtung lässt sich die ins Kabel integrierte Fernbedienung verwenden. Mit 40 mm Treibern ausgestattet, verfügt der Y40 über extrakleine, geräuschisolierende Ohrpolster. Erhältlich in den Farben Blau, Gelb und Schwarz für 100 Euro.

AKG Y45BT

Dank Bluetooth-Unterstützung soll der AKG Y45 BT Kopfhörer laut Hersteller höchste Mobilität und Tragekomfort bieten. Bis zu acht Stunden durchgehenden Musikgenuss verspricht der wieder aufladbare Akku. Über das mitgelieferte Kabel kann der Kopfhörer geladen und auch kabelgebunden genutzt werden. Auch bei leerem Akku ist so eine Nutzung möglich. Mit jedem NFC-fähigen Mobilgerät kann der Y45 BT einfach und schnell dank NFC verbunden werden.

In den Ohrschalen des Kopfhörers sind die Bedienelemente integriert, die die Musiksteuerung erlauben, ohne dass Player oder Smartphone aus der Tasche geholt werden müssen. Die Kopfhörer verfügen ebenfalls über einen um drei Achsen drehbaren Faltmechanismus und eine gepolsterte Tasche zur sicheren Aufbewahrung. Erhältlich in den Farben Schwarz mit grauen Akzenten und Weiß mit beigen Akzenten für 150 Euro.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

AKG Y50
Der AKG Y50 ist das Flaggschiff der neuen Y-Serie.
© AKG
AKG Y45 BT
Der AKG Y45 BT kann dank Bluetooth auch ohne Kabel verwendet werden.
© AKG

18.6.2014 von Fritz I. Schwertfeger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Transistorradio mit Kopfhörer

Kopfhörer

Die Geschichte der Kopfhörer

Von den Anfängen der Audioübertragung, über hifidele Elektostaten bis zum heutigen Kopfhörer-Trend.

Sony MDR-AS700BT

Kopfhörer

Sony präsentiert Sportkopfhörer MDR-AS700BT

Der Sony MDR-AS700BT ist kabellos und spritzwassergeschützt. Damit empfiehlt sich der Kopfhörer als musikalischer Begleiter bei sportlichen…

V-Moda stellt neuen V-Moda XS vor

On-Ear-Kopfhörer

V-Moda stellt schmale On-Ear-Kopfhörer V-Moda XS vor

V-Moda hat bei dem neuen On-Ear-Kopfhörer V-Moda XS die Form der Kopfhörerbügel so angepasst, dass sie möglichst nah am Kopf anliegen. Dank…

Beyerdynamic T 51 i

Kopfhörer

Beyerdynamic präsentiert Tesla-Kopfhörer T 51 i

Beyerdynamic stellt mit dem T 51 i den ersten Tesla-Kopfhörer mit Smartphone-Fernbedienung vor. Außerdem erhalten die In-Ear-Kopfhörer der…

Beats Powerbeats 2 Wireless

Drahtlose In-Ears

Beats stellt drahtlosen In-Ear-Kopfhörer Powerbeats 2…

Der neue In-Ear-Kopfhörer Powerbeats 2 Wireless von Beats by Dre bietet drahtlose musikalische Unterstützung fürs Training.