Spionierende Apps gefährden Datenschutz

Android-Apps für Kinder sammeln private Daten

Eine aktuelle Studie bescheinigt zahlreichen Kinder-Apps aus dem Google Play Store erhebliche Mängel bei der Datensicherheit. Mehr als 3.000 Android-Programme sollen betroffen sein.

Android Sicherheitsupdate

© Android / TAlex - fotolia.com / Montage: connect

Unzureichender Datenschutz bei Android-Software? Eine Studie schlägt Alarm.

Im Rahmen einer Untersuchung von über 5.800 als kinderfreundlich angebotenen Apps für Android hat das International Computer Science Institute Berkley bei weit mehr als der Hälfte der Programme Datenschutzmängel festgestellt oder zumindest Sicherheitsbedenken angemahnt.

Nach dem US-amerikanischen Gesetz COPPA (Children’s Online Privacy Protection Act) unterliegen die Daten von Nutzern unter 13 Jahren besonderem Schutz. Doch zahlreiche Anwendungen aus dem Google Play Store scheinen die gesetzlichen Bestimmungen nicht ausreichend zu erfüllen.

So sammelten dem Bericht des ICSI zufolge insgesamt 57 Prozent der untersuchten Android-Apps (3.337 Programme) verschiedene Daten ihrer meist minderjährigen Nutzer und stellten damit potentielle Gesetzesverstöße dar. Dabei seien in mehr als 200 Fällen die Standort- und Kontaktdaten ohne Einwilligung der Eltern erhoben worden. Über 1.000 Apps aus der Studie gaben ihre gesammelten Daten an Dritte weiter. Tausende Programme verstießen allgemein gegen Nutzungsbedingungen des Play Store.

Ein weiteres Problem stellt die Sicherheit der Daten bei der Weitergabe dar: 40 Prozent der geprüften Apps teilen Daten ohne entsprechende Sicherheitsvorkehrungen bei der Übertragung. Auch die Altersbegrenzung etwaiger Facebook-Integration erfolge in vielen Apps nicht wie vorgeschrieben.

Die Forscher des ICSI gaben an, dass sie die Ergebnisse ihrer automatisierten App-Analyse für repräsentativ erachten.

Wie die Washington Post inzwischen berichtet, wolle Google eigenen Aussagen zufolge die Untersuchungsergebnisse ernstnehmen und die Studie genauer betrachten. Der Disney-Konzern, der zahlreiche Apps für Kinder- und Jugendliche anbietet, versicherte zudem in einem offiziellen Statement, dass die vom Unternehmen angebotenen Programme sich streng an die COPPA-Vorgaben hielten.

Mehr zum Thema

VPN Datentunnel
Datenschutz

VPN-Verbindungen auf dem Smartphone über Apps nutzen? Lieber nicht. Eine Studie hat ergeben, dass sich hier viele Sicherheitsrisiken verbergen.
Google Play Store Logo
Nach über 100 Millionen Downloads

Google entfernt über 500 Android-Apps aus dem Play Store, weil diese Nutzer ausspionieren. Die Spyware versteckt sich im Werbe-SDK Igexin.
Funkmast
Android-Datenschutz

Google sammelt die Standortdaten von Android-Nutzern, auch wenn diese das eigentlich gar nicht wollen und GPS deaktivieren.
Whatsapp Mindestalter Nutzung Update
Reaktion auf DSGVO

Whatsapp ist offenbar kurz davor, das Mindestalter für die Nutzung seiner Messenger-App anzuheben. Hintergrund ist die DSGVO der EU.
Whatsapp Nachricht löschen für alle
Update für Beta-Version

In einer aktuellen Whatsapp-Beta-Version für können Nutzer zuvor aus Chats gelöschte Medien erneut downloaden. Der Release des Update ist noch…
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2018
Sehr gut bei Sprache, Internet und Web-Services, Verbesserungspotenzial bei Web-TV – aber kein Grund zu klagen bei 1&1 im Festnetztest 2018.
PŸUR LOGO
connect Festnetztest 2018
Pÿur nimmt 2018 erstmals an unserem connect Festnetztest teil, kann aber nicht ganz mit den anderen Kandidaten mithalten.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.