Android-Betriebssystem

Android: Endlich Lösung für das Update-Problem?

Auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O kündigte Google das Platform Development Kit (PDK) an, das Android-Updates schneller auf Smartphones und Tablets bringen soll.

© Google

Während bislang mindestens ein halbes Jahr und mehr vergingen bis die Hersteller von Android-Phones und Android-Tablets die neue Betriebssystem-Version auf ihren Geräten einführten, soll zukünftig dieser Update-Prozess mit Hilfe des neu vorgestellten Platform Development Kit (PDK) beschleunigt werden. Das PDK enthält den notwendigen Quellcode, den die Hersteller von Smartphones und Tablets benötigen, um die neue Android-Software auf ihren mobilen Endgeräten übernehmen zu können. Google will das PDK seinen Partnern jeweils zwei bis drei Monate vor der Veröffentlichung der neuen Android-Version zur Verfügung stellen.

Mehr zum Thema

Lumia Smartphones

Bislang gibt es nur Gerüchte wann Microsoft sein mobiles Betriebssystem Windows 10 Mobile starten wird. Ein Microsoft-Manager nennt jetzt November…
Windows 10 Mobile

Windows 10 Mobile kommt vermutlich erst im November. Jetzt veröffentlichte Microsoft eine Liste, welche Lumia-Modelle zuerst das Update bekommen.
Neuer Android-Bug

Bei Android gibt es eine weitere Sicherheitslücke. Manipulierte Videos können Smartphones zum Absturz bringen. Geräte ab Android 4.3 sind betroffen.
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…