Android Wear Update

Android Wear 2.0 - Start 15. Oktober?

Ein Update von Android Wear steht bevor. Gerüchte erwarten Android Wear 2.0 bereits Mitte Oktober. Alle Infos über das neue Android-Betriebssystem für Wearables.

Startet Google die zweite Generation seines Wearable-Betriebssystems Android Wear um den 15. Oktober herum? AndroidPolice erwartet den Start von Android Wear 2.0 zu diesem Zeitpunkt. Bislang gibt es jedoch keine belastbaren Aussagen, welche neuen Funktionen das neue Android Wear bringen wird, welche Wearables updatebar sein werden und wann genau der Start der neuen Version erfolgt. Nicht einmal der Name Android Wear 2.0 ist sicher. Vermutlich wird die neue Version von Android Wear neben Bugfixes auch einige neue Features bringen. Der Support von GPS und Bluetooth sind potentielle Kandidaten für das neue Android Wear, da sie Wearables unabhängiger von Smartphones machen. (siehe Meldung unten) Für den Startzeitpunkt Mitte Oktober spricht, dass Motorola seine Smartwatch Moto 360 und LG seine G Watch R zu diesem Zeitpunkt starten wollen. 

Stand: 05.09.2014

Google Smartwatch soll klüger und unabhängiger werden

Google will die Android Wear Smartwatch durch Updates unabhängiger vom Smartphone machen. Um voll funktionstüchtig zu sein, benötigen Smartwatches bisher eine Verbindung zum Handy. Laut Android-Wear-Direktor David Singleton soll eine GPS- und Bluetooth-Unterstützung dabei helfen, die Flexibilität und Autonomie der Uhren zu steigern.

Sofern eine Smartwatch hardwareseitig GPS-fähig ist, erfordert sie eigentlich nicht zwingend eine Kopplung mit dem Telefon, um beispielsweise Fitness-Apps beim Joggen zu nutzen. Funktionen wie Streckenaufzeichnungen funktionieren allerdings nur bei Modellen, die bereits Tracking-Tools integriert haben. Frühe Modelle wie LGs G Watch oder Samsungs Gear Live sind damit raus.

Zudem soll Android Wear A2DP-Bluetooth-Support bekommen, womit direkt von der Smartwatch abgespielte Musik an ein Headset weitergereicht werden kann. Dies ermöglicht den direkten Anschluss von Peripheriegeräten, sodass Musik nicht über Umwege (in diesem Fall das Telefon) laufen muss.

Google will Android Wear eifrig mit neuen Funktionen versorgen: Bis Ende des Jahres sollen noch mehrere Updates ausgeliefert werden, versprechen die Entwickler. Einen genauen Zeitplan für die Updates nannten die Google-Ingenieure nicht. Die ersten Updates sollen aber schon in dieser Woche kommen und vor allem Verbesserungen der Navigation und der Sprachsteuerung enthalten.

Darüber hinaus sollen bald Watchfaces (Funktionale Themes) von Drittanbietern unterstützt werden. Auch wenn man den Kern des Android-Betriebssystems offenbar weiterhin unter direkter Kontrolle halten will, verweist Google auf die Erweiterbarkeit über bestehende und kommende Schnittstellen.

Mehr zum Thema

Vergleichstest

Das G2 ist das aktuelle Topmodell von LG. Jetzt haben die Koreaner für Google den Preisbrecher Nexus 5 ins Rennen geschickt. Wie nah kommen sich die…
Testbericht

Das L90 bietet richtig viel Smartphone zum attraktiven Preis - und lebt vor allem von seinem üppigen Display.
Android L für Moto X

Ein Motorola Manager bestätigte das Android L Update für das Moto X. Zudem äußerte er sich an gleicher Stelle zur Kritik an der langsamen…
Android 5

Motorola hat ein Android 5 Update für seine Modelle Moto E, Moto G und Moto X angekündigt. Bislang gibt es noch kein Release-Date für das…
Vergleich

Das Nexus 6 löst in Kürze das Nexus 5 als Top-Smartphone im Google-Sortiment ab. Lohnt es sich, den Vorgänger durch das Nexus 6 zu ersetzen?