Überwachungsskandal

NSA greift über Apps wie Angry Birds Nutzerdaten ab

Laut Medienberichten werden auch über Smartphone-Apps wie Angry Birds persönliche Nutzerdaten von den Geheimdiensten abgegriffen. Dabei sollen NSA und GCHQ Nutzerdaten wie Alter, Geschlecht, Aufenthaltsort und sogar sexuelle Vorlieben sammeln.

© Rovio

Angry Birds

Smartphone-Apps und Spiele wie Angry Birds sollen ungewollt persönliche Nutzerdaten preisgeben. Dies berichten zumindest der britische Guardian, die New York Times und die Internetplattform ProPublica. Demnach sollen die Geheimdienste NSA und GCHQ Werkzeuge entwickelt haben, die persönliche Daten wie das Alter, Geschlecht und Aufenthaltsort, die die Apps ausspähen.

Zudem soll manche App sogar die sexuelle Orientierung und Vorlieben der Nutzers verraten. Betroffen seien demnach unter anderem Spiele, Karten-Apps und soziale Netzwerke sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte. Neben Angry Birds wird Google Maps als prominentes App-Beispiel genannt, wenn es um das Speichern von Nutzerdaten via Smartphone geht.

NSA knackt alle Smartphone-Plattformen

Die neuesten Details des Überwachungsskandals stammen den Berichten zufolge aus Unterlagen von Edward Snowden. Dabei stammen die Informationen teilweise aus Dokumenten, die bereits im Jahr 2008 angefertigt wurden.

Aufgrund der neuen Informationen im Überwachungsskandal dürfte sich nun kaum ein Smartphone-Nutzer sicher fühlen können und die Vermutung, dass auch SMS, E-Mails, Adressbücher und Fotos ausgelesen werden können, dürfte damit auch nicht allzu weit hergeholt sein.

Mehr zum Thema

Verschlüsselungs-App

Vodafone wird in Kooperation mit Secusmart eine Verschlüsselungs-App namens Vodafone Secure Call anbieten.
iCloud-Update

Apple behebt eine Sicherheitslücke im iCloud-Dienst "Find my iPhone". Diese Schwachstelle könnte für die gestohlenen Nacktfotos von Promis…
iOS & Android

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.
Pollenflug-App

Die App Pollen-Radar von Ratiopharm enttäuscht insgesamt: Gut und schnell zu bedienen, mit ausführlichem Ratgeber, aber mit sehr wenig Features und…
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…