Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Immaculate Wireless Sound

B&O stellt neue drahtlose Lautsprechertechnologie vor

Auf der Fachmesse CEDIA in Denver lanciert Bang & Olufsen die Lautsprecherplattform Immaculate Wireless Sound für drahtlosen Mehrkanal-Sound.

© Bang & Olufsen

B&O Lautsprecher Immaculate Wireless Sound

Mit Immaculate Wireless Sound kommt laut Bang & Olufsen erstmals eine Drahtlos-Technologie zum Einsatz, die robust genug für die Wiedergabe von digitalem High-End-Sound ist. In die neue Drahtlos-Technologie ist zudem der offene WiSA-Standrard integriert, der die ultimative Klangqualität aus drahtlosen Mehrkanalkonfigurationen herausholen soll. Bang & Olufsen Lautsprecher der nächsten Generation sollen damit auch mit jedem WiSA-konformen TV-Gerät, Blu-ray-Player oder AV-Receiver eines anderen Herstellers verbunden werden können.

Digitale Audioformate: DSD vs. PCM

Die drahtlose Mehrkanal-Lösung von Bang & Olufsen soll durch unterbrechungs- und störungsfreie Klangwiedergabe, sowie durch eine flexible und einfache Bedienung überzeugen. Unkomprimierte 24-Bit-Aufnahmen können damit jetzt auch drahtlos genossen werden, und das Kabelgewirr bei Surround-Sound-Installationen soll der Vergangenheit angehören. Probleme mit der Lippensynchronisation aufgrund komprimierungsbedingter Latenz konnten laut Hersteller durch den neuen Standard dank der festen Latenz von nur 5 ms (Millisekunden) behoben werden.

Bei der Entwicklung des neuen Drahtlos-Standards wurde laut Bang & Olufsen mit Summit Semiconductor und der WiSA-Association zusammengearbeitet. Die WiSA-Plattform nutzt den relativ schwach ausgelasteten Frequenzbereich zwischen 5,2 und 5,8 GHz, um Störungen durch andere Signale zu vermeiden. Dadurch soll eine ausreichende Bandbreite für das Streaming unkomprimierter 24-Bit-Musik mit einheitlichen Abtastraten bereit stehen. Laut Bang & Olufsen stehen genug Kanäle zur Verfügung, um Audiosignale ohne Kabel an alle vorhandenen Lautsprecher zu verteilen - ganz gleich, ob es sich dabei nur um ein Lautsprecherpaar oder um ein vollständiges 7.1.-Surround-Sound-System handelt.

Praxis: HiRes-Musik-Downloads - besser als Audio-CDs

Mit Immaculate Wireless Sound stellt Bang & Olufsen nach eigenem Bekunden, die größte Innovation seit einigen Jahren vor. Die Plattform wird auch das Rückgrat einiger neuer Lautsprecher bilden. Die ersten Geräte sollen bereits Ende Oktober in den Handel kommen.

Mehr zum Thema

Heimkino

Philips schickt gleich vier neue 5.1-Heimkino-Systeme aus seiner 3.000er und 5.000er Reihe ins Rennen. Neben den Surround-Lautsprechern enthalten die…
Multiroom

Teufel hat den streaming-fähigen Standlautsprecher Raumfeld Speaker L überarbeitet. In der neuen Version kann der aktive Lautsprecher auch im…
Verlustfreie HiFi-Kette

Linn integriert seine Exakt-Technologie für verlustfreie digitale Signalübertragung in das neue Akurate Exakt System. Damit sollen noch mehr…
Lautsprecher

Mit dem BeoLab 20 stellt Bang & Olufsen einen neuen drahtlosen Lautsprecher vor, der auf die "Immaculate Wireless Sound"-Technologie setzt.
Funklautsprecher

Ab sofort ist der kompakte Funklautsprecher Marshall Stanmore auch in der Farbe Braun erhältlich.