Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Einzelhandel

Bang & Olufsen eröffnet ersten Concept Store in neuem Design

Die dänische Weltmarke Bang & Olufsen präsentiert in Kopenhagen ihren ersten Concept Store im neuen Look. Das Erlebnis von Klang und Design soll im Mittelpunkt stehen. Besonders drei Bereiche fordern die Sinne der Besucher heraus.

© Bang & Olufsen

Bang & Olufsen Concept Store Kopenhagen

Herzstück des neuen Store-Konzepts wird eine Lautsprecherwand sein, in welcher alle Bestseller aus dem Lautsprechersortiment von Bang & Olufsen platziert sind. Auf diese Weise kann der Klang verschiedenster Lautsprecher getestet und erlebt werden. Dabei kann Musik von verschiedenen Quellen gespielt oder vom eigenen Smartphone gestreamt werden.

Die junge Zweitmarke B&O PLAY by Bang & Olufsen präsentiert ihre Produkte in einer eigenen Zone. Innovative Lautsprecher und preisgekrönte, tragbare Soundsysteme repräsentieren den aktiven und mobilen Lebensstil - für den B&O PLAY steht.

Als dritter Bestandteil des neuen Konzepts lädt ein eigener Bereich zum Erlebnis von Surround-Sound und der neuesten Flachbildtechnologie ein. Ebenfalls gezeigt wird die Verlinkung und Integration mehrerer Entertainment-Quellen durch BeoLink.

Kaufberatung: Die besten Kopfhörer bis 300 Euro

Im Laufe des Jahres will Bang & Olufsen seine Fachgeschäfte in verschiedenen Großstädten weltweit auf das neue Design umstellen.

© Bang & Olufsen

Mehr zum Thema

CES 2013

Bang & Olufsen, die Fahrzeugschmiede Audi und das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) stellen auf der CES in Las Vegas eine…
Car Hi-Fi

Bang & Olufsen will den Innenraum des neuen BMW X5 mit herausragender Klangqualität in einen Konzertsaal verwandeln.
Streaming

B&O will Spotify Connect auf den BeoPlay A9 bringen. Das neue Feature soll per Software-Update nachgeliefert werden.
Audiospezialist

Günther Nubert, Gründer der Nubert Speaker Factory, feiert am 1. November seinen 65. Geburtstag. Dabei denkt der Audiospezialist noch lange nicht an…
Sprachassistent

Mit Amazon Echo führt der Online-Händler einen smarten Lautsprecher als Sprachassistenten fürs Wohnzimmer ein. Lauschangriff oder Zukunft?