Mobilfunkanbieter

Base: Datenflat + Smartphone ab 11 Euro.

Base bringt ein neues Bezahlmodell - mit dem Monatlichen Grundpreis bezahlt man Handy und Datenflat.

News
Base Smartphone
Base Smartphone
© Archiv

Die Idee hinter der neuen Abrechnungsmethode von Base ist: Zusammenbringen, was zusammen gehört. Bei dem Paket "Internet Flat Inklusive" erhält man ein Smartphone zusammen mit einer Daten-Flatrate zu einem monatlichen Grundpreis.

Die Daten-Flatrate entspricht der Mein Base Datenoption Internet Flat, die außerhalb der Spezialaktion 10 Euro kostet. Sie wird zusammen mit sechs aktuellen Smartphones angeboten. Das Gesamtpaket kostet dann:

Mit der Daten-Flatrate bewegt man sich bis zu 200 MB mit HSDPA-Geschwindigkeit durchs Netz. Danach wird auf GPRS gedrosselt. Wer mehr Daten im Monat "verbraucht" und mehr Speed benötigt, kann auf die Option Internet Flat L für 5 Euro (Drosselung ab 1 GB), oder auf die Flat XL für 10 Euro (Drosselung ab 5 GB) pro Monat upgraden. Auch andere Pakete (SMS-Flat, Festnetz-Flat, etc.) kann man aufschalten.

Die Vertragslaufzeit des zugrundeliegenden Tatifs Mein Base beträgt 24 Monate. Enthalten sind 30 Minuten Telefonie und 30 SMS in das Netz von E-Plus. Eine Gesprächsminute / SMS kostet 19 Cent.

Das Angebot "Internet Flat Inklusive" gilt vom 1. November bis 30. November beim Abschluss eines neuen Vertrags oder bei der Vertragsverlängerung.

connect meint: Sieht man die Pakete als klassische, Handy-subventionierende Mobilfunk-Tarife, lohnt sich ein Blick auf den Taschenrechner. Rechnet man die 10 Euro, die die Internet Flat sonst kostet aus dem monatlichen Gesamtpreis heraus, relativiert sich der Preis für das Nokia 5230 am Ende der Laufzeit auf 24 Euro. Das Samsung Galaxy S I9000 kostet so gesehen nach 24 Monaten faire 456 Euro. Wer die Handys nicht abbezahlen möchte, sondern den Kaufpreis auf einmal ausgibt, kann zuvor recherchieren, ob er das Gerät nicht woanders günstiger bekommt und nur den Datentarif bucht. Bei derzeitigen Marktpreisen für die angebotenen Smartphones spart man jedoch bei jedem Base-Paket.

Wer gerade auf der Suche nach einem Smartphone samt passenden Datentarif ist, und bereit ist, sich für zwei Jahre an einen Vertrag zu binden, sollte sich die Geräte bei Base genauer ansehen. Gelegen kommt dabei auch die Ankündigung von E-Plus, ihr Mobilfunknetz für den Datenverkehr schneller auszubauen und bis 2012 ihr HSPA+-Netz (maxi. 21,6 Mbit/s) massenmarkttauglich fertiggestellt zu haben.

19.10.2010 von Wolfgang Bauernfeind

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Netztest Großbritannien

Netztest UK

EE: Bestes Handy-Netz in Großbritannien

EE, Three, O2 oder Vodafone: Wer hat das beste Handy-Netz in Großbritannien? P3 communications, Partner von connect beim Netztest, hat die vier…

Nexus 6

Handy-Verträge

Google als Mobilfunkanbieter in den USA?

Neben dem Android-Betriebssystem und den Nexus-Smartphones könnte Google bald auch Handy-Verträge anbieten. In den USA will Google als…

O2 LTE

Mobiles Surfen

O2 - LTE für alle Vertragskunden

Netzbetreiber O2 schaltet sein LTE-Netz für alle Kunden mit Vertragstarifen frei. Die Vorteile für Kunden sind jedoch gering.

Netztechnik Vodafone

Annex J

Vodafone macht DSL schneller

Vodafone will in Kürze seinen DSL-Kunden schnelleres Internet ermöglichen - und das ohne Aufpreis. Per Annex J kann die eigentlich fürs Telefonieren…

Congstar-Logo

Prepaid-Tarif

Congstar-Kunden können WhatsApp ohne Prepaid-Guthaben nutzen

Für Prepaid-Kunden gibt es bei Congstar eine neue Tarifstruktur. Interessant ist die kostenlose Messaging-Option mit 1 GB Datenvolumen - aber…