Handy

Bild bringt Billig-Handy an den Kiosk

Der Axel Springer Verlag soll am Freitag ein Einfach-Handy an die Kioske bringen. Es ist kleiner als eine Scheckkarte und kostet 9,99 Euro. Eine Bildmobil-Prepaid-Karte und zehn Euro Startguthaben sind auch dabei.

© w&v

Bild bringt Billig-Handy an den Kiosk

Wie das Branchenmagazin Werben und Verkaufen (w&v) meldet, bringt der Berliner Medienkonzern Axel Springer am Freitag das "Bild-Handy" deutschlandweit zum Verkaufspreis von 9,99 Euro an die Kioske. Eine Prepaid-Karte und zehn Euro Startguthaben sollen auch dabei sein. Das Mobiltelefon soll kleiner als eine EC-Karte sein, erlaubt das Telefonieren und Simsen und wird ohne Vertragsbindung und Grundgebühr angeboten. Weitere Details meldete w&v nicht.

Bislang bietet der Medienkonzern bereits unter der Marke Bildmobil Handy- und Datentarife sowie Surfsticks an.

Mehr zum Thema

Blackberry Sondermodell

Blackberry stellte eine Sonderedition des Business-Smartphones Passport vor. Das Passport Silver Edition hat die Technik des Passports, ein silbernes…
Aldi-Aktion im Check

Ab 30. Juli verkauft Aldi Nord das Motorola Moto G LTE (2. Generation). Ist das Smartphone mit Quad-Core-CPU, 5-Zoll-Display, 8-MP-Kamera und Android…
Flaggschiff-Killer

Das Oneplus 2 bietet 5,5-Zoll-Display, Snapdragon 810, 13-MP-Kamera und Dual-SIM-Funktion. Preis: 339 Euro für das 16 GB-Modell.
Mittelklasse-Smartphone

Motorola hat seine Mittelklasse-Reihe Moto G erneuert. Das Moto G (2015) hat einen Quad-Core-Prozessor, einen stärkeren Akku sowie eine bessere Kamera…
Schnäppchen-Check

Am 22. August bringt Aldi Süd das Motorola Moto G LTE (2. Generation) in seine Shops. Hat das Mittelklasse-Phone für 159 Euro Schnäppchen-Potential?