Android-Malware

BKA-Trojaner auch auf Smartphones

Bei PC-Nutzern ist der sogenannte BKA-Trojaner ein alter Hut. Nun macht die Schadsoftware zunehmend auch Smartphones mit Android-Betriebssystem unsicher.

© Maksim Kabakou - shutterstock.de

Trojaner als Gefahr für Android-Smartphones

Plötzlich ist das Smartphone gesperrt. Ein Warnhinweis versehen mit dem vermeintlich echten Logo des Bundeskriminalamts oder einem Interpol-Wappen weist den Nutzer an, eine Strafsumme zu bezahlen. Als Grund für die Sperrung werden angebliche illegale Internetaktivitäten genannt. Eine Freischaltung des Handys soll erst gegen Bezahlung erfolgen. Anderenfalls würden persönliche Daten dauerhaft geblockt.

So oder so ähnlich zeigt sich der Befall des Mobiltelefons durch den sogenannten BKA-Trojaner. Was bisher vor allem auf Computern verbreitet war, hält vermehrt Einzug auf Android-Geräten.

So verzeichnet der Verband der deutschen Internetwirtschaft eco mit seinem Sicherheitsportal Botfrei.de eigenen Angaben zufolge immer öfter Meldungen über Erpressungs-Trojaner auf Smartphones. Die "Ransomware" (deutsch etwa: Lösegeld-Software) macht das Mobiltelefon zur Geisel und setzt auf die Angst uninformierter Nutzer.

Um sich vor erpresserischer Malware wie dem BKA-Trojaner zu schützen, empfiehlt Botfrei.de, die Firmware des Smartphones immer aktuell zu halten. Außerdem sollten Nutzer Antiviren-Software einsetzen, Apps nur aus seriösen Quellen laden, Berechtigungen kontrollieren sowie bei unbekannten E-Mails und SMS besonders vorsichtig sein.

Weitere Sicherheitsthemen

Android-Sicherheitslücke

Mehr zum Thema

WLAN-Netze

Google soll von Android-Smartphones verwendete Passwörter von WLAN-Netzen unverschlüsselt auf seinen Servern speichern.
Überwachungsskandal

Laut Medienberichten werden auch über Smartphone-Apps wie Angry Birds persönliche Nutzerdaten von den Geheimdiensten abgegriffen.
BSI warnt vor Android-Leck

Im Google Android Browser wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, die Hackern Zugang zu Daten verschafft. Das BSI empfiehlt Betroffenen ein sofortiges…
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…