Mobile Business-Dienste

Blackberry mit Microsoft Office 365-Dienst

Research in Motion (RIM) bietet den Business Cloud Service für Microsoft Office 365 an. Der neue Dienst verbindet Microsoft Exchange mit Blackberry-Smartphones. Er richtet sich vor allem an Unternehmenskunden und öffentliche Organisationen.

© RIM

Ab heute stellt RIM für alle Blackberry-Nutzer den neuen Business Cloud Service für Microsoft Office 365 bereit. Das neue Produkt vereinfacht die Nutzung von Microsoft Exchange Online auf den Blackberry Smartphones und erlaubt den Blackberry-Besitzern ihr Smartphone in der Cloud zu verwalten. Anwender die bereits die Office 365 Suite oder Exchange Online von Microsoft abonniert haben, können diesen neuen RIM-Service ohne weitere Kosten nutzen. Der neue Dienst eignet sich nach Angaben von Research in Motion sowohl für Kunden, die BlackBerry als Unternehmenslösung einsetzen, als auch für Nutzer mit Privatkundenvertrag. Der neue BlackBerry Business Cloud Service bietet optimierte Features zur Verwaltung der Lösung in der Cloud inklusive einiger "Self-Service"-Anwendungen für die einzelnen Nutzer. Die wichtigsten Features sind:

  • Die drahtlose Synchronisation von Microsoft Exchange Online und dem jeweiligen Blackberry Smartphone für E-Mail-, Kalender- und Organizer-Daten.
  • Die Blackberry Balance Technologie, die eine komplette Ansicht von geschäftlichen und persönlichen Inhalten auf dem BlackBerry Smartphone ermöglicht. Die Daten sind jedoch sicher voneinander getrennt.
  • Eine intuitive, webbasierte Konsole für IT-Administratoren, mit denen Blackberry Smartphones eingerichtet, verwaltet und gesichert werden können -  und zwar von überall.
  • Der Online-Zugang zu "Self-Service"-Anwendungen, mit denen einzelne Nutzer Sicherheitsfunktionen wie das Zurücksetzen von Passwörtern oder das Sperren oder Löschen verlorener Geräte selbst aktivieren können.

Anbieter von Managed Services, Systemintegratoren, Mobilfunkanbieter, Händler und andere Partner können ebenso den Cloud-Service nutzen, um die Blackberrys ihrer  Kunden zu verwalten.

Der Dienst ist seit heute in über 50 Ländern verfügbar und kann auf den entsprechenden Blackberry-Internetseiten​ aktiviert werden.

Mehr zum Thema

O2-Spiel

20 Tage Zeit um Düsseldort zu erobern. O2 bringt verbindet Handy-Spiel mit echtem Leben zu einer witzigen Aktion.
Windows 10 Mobile

Windows 10 Mobile kommt vermutlich erst im November. Jetzt veröffentlichte Microsoft eine Liste, welche Lumia-Modelle zuerst das Update bekommen.
Neuer Android-Bug

Bei Android gibt es eine weitere Sicherheitslücke. Manipulierte Videos können Smartphones zum Absturz bringen. Geräte ab Android 4.3 sind betroffen.
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…