Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay

Blue Note zum Download

Top Jazz überwiegend in 320 kBit zum Download

© Archiv

EMI Music startet Downloadshop für das Jazz-label Blue NoteMit www.bluenoteshop.de öffnet der erste eigene digitale deutsche Blue Note Records Shop seine Pforten für deutsche Fans. Gleich zum Start ist der komplette digitale Blue Note Katalog verfügbar. Der überwiegende Teil der Alben und Einzeltracks wird im DRM-freien MP3-Format mit hoher Audioqualität von 320 Kilobits pro Sekunde (kbps) angeboten.Unkomplizierte Zahlsysteme (Kreditkarte, paypal oder Click & Buy) und die Möglichkeit, sämtliche Titel bequem vorher 30 Sekunden anzuhören, runden das neue digitale Shop-Angebot ab.

Der umfangreiche Blue Note - Backkatalog macht diesen Downloadshop auch zu einer unschätzbaren Fundgrube für Liebhaber historischer Blue Note Aufnahmen. Das digitale Angebot umfasst Alben und Tracks, die schon lange nicht mehr oder noch nie physisch erhältlich waren. Zukünftig wird die digitale Palette durch spezielle Download-Pakete mit bislang unveröffentlichten Studio- und Live-Aufnahmen aus fast 70 Jahren Labelgeschichte erweitert.

Sowohl ür Jazz-Fans als auch Musikliebhaber die neue Blue Note-Künstler wie z.B. Amos Lee, Priscilla Ahn, The Bird And The Bee oder Hollie Smith entdecken möchten; für diese deutschen Kunden eröffnet der Blue Note Records-Downloadshop neue Horizonte.

Das EMI Music-Label Blue Note Records wurde 1939 von Alfred Lion und Francis Wolff in New York gegründet und der Name Blue Note basiert auf den unbestimmten Terzen und Septimen des Blues, den so genannten "blue notes". Über die Jahrzehnte veröffentlichte das Who Is Who der Jazz-Geschichte auf Blue Note: Sidney Bechet, Miles Davis, Thelonious Monk, John Coltrane, Ornette Coleman, Clifford Brown, Kenny Dorham, Freddie Hubbard, Donald Byrd, Don Cherry und Bud Powell. Mehr noch: Blue Note initiierte und förderte maßgeblich die Karrieren von Musikern wie Herbie Hancock, Jimmy Smith, Art Blakey, Wayne Shorter, Stanley Turrentine und vielen anderen.

Seit dem Neustart 1985 feiert Blue Note Records kommerzielle Erfolge mit Veröffentlichungen von Wynton Marsalis, Jacky Terrasson, Stefon Harris, Terence Blanchard, Don Byron, Charles Tolliver, Greg Osby, Kenny Burrell und anderen. Vokalistinnen wie Norah Jones, Cassandra Wilson, Anita Baker, Dianne Reeves und neuerdings auch Suzanne Vega führte das Label zu Weltruhm.www.bluenoteshop.dewww.emimusic.de

Mehr zum Thema

Angebote für Handys, Tablets und mehr

Wir sammeln Angebote für Handys, Tablets und mehr: In unserer Deal-Übersicht finden Sie regelmäßig die besten Schnäppchen von Amazon bis Saturn.
iOS-Update

Apple behebt mit iOS 14.7 den WLAN-Fehler auf iPhone und iPad. Das Update bringt aber auch einen neuen Bug auf iPhones mit Touch ID.
Galaxy Z Fold 3 und mehr

Samsung hat ein Event für den 11. August angekündigt. Beim Galaxy Unpacked wird es neue Smartphones geben, doch ein Modell bleibt außen vor.
Schadsoftware durch Kurz-URLs

Eine neue Betrugsmasche gefährdet vor allem Android-Geräte. Aber auch iPhone & Co. sind betroffen. Malware wird über Kurz-URLs eingeschleust.
Android-Apps

Erneut sind einige Apps im Google Play Store mit der Joker-Malware aufgefallen. Die Android-Malware verursacht Kosten durch Premium-Dienste.